Copy
Sollte dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier :: Newsletter abbestellen
 
Blasmusik Newsletter Ausgabe 13/2017
 
 
In dieser Ausgabe lesen Sie:
 
Schwarzwälder Horntage: Große Namen und neue Gesichter zum Jubiläum  
Die Schwarzwälder Horntage (15.-18. Juni in der BDB-Musikakademie in Staufen) stehen 2017 ganz im Zeichen ihres 20-jährigen Jubiläums. Mit dem Jubiläumskonzert in der Klosterkirche Sankt Trudpert im Münstertal erfahren das Jubiläum und die erfolgreiche Geschichte der Schwarzwälder Horntage eine besonders Würdigung. Das, was das Festival in der Vergangenheit auszeichnete, wird es ganz besonders auch im Jubiläumsprogramm prägen. So wird nicht nur nahezu das komplette Spektrum der Literatur für Ventilhorn und Naturhorn berücksichtigt, sondern zugleich auch ganz individuell auf die spezifischen Interessen der Teilnehmer eingegangen. Neben den bewährten Angeboten wie Einzelunterricht, Hornorchester, Ensemblearbeit und Orchesterstudien wird auch das Naturhornensemble unter der Leitung von Stefan Berrang wieder fester Bestandteil des Festivals sein. Ebenfalls nicht mehr wegzudenken ist das Angebot horn4kids, das Nachwuchshornisten im Alter von 6 bis 14 Jahren unter der Leitung von Heiner Krause und Stefan Ruf vier Tage lang viel Freude am gemeinsamen Musizieren und ein abwechslungsreiches Programm aus Unterricht, Ensemblespiel und Konzerten verspricht.
 
  Rock Pop Jazz an der Berufsfachschule für Musik Krumbach
Die Rock-Pop-Jazz-Ensembles der Berufsfachschule für Musik präsentieren am Dienstag, 4. April in der Berufsfachschule für Musik Krumbach ihr aktuelles Programm unter der Leitung von Markus Bodenseh und Lars Binder. Mit viel Leidenschaft und Freude an der Musik haben die sechs jungen Musiker ein spannendes Programm zusammengestellt. Besonderheit ist, dass auch die drei Dozenten des Rock-Pop-Jazz-Bereichs der Berufsfachschule Marcus Baader, Markus Bodenseh und Lars Binder von den Schülern eingebunden wurden und mit auf der Bühne stehen. Der Eintritt ist frei - um eine Spende zur Deckung wird gebeten.
 
Body percussion Noten und Seminar  
Body percussion Line ist ein tolles Body percussion Stück mit einer mitreißenden Performance. 12 Mitspieler (oder mehr) stehen in einer Reihe und stampfen, klopfen und klatschen unisono und polyrhythmisch.
Body percussion Line hat den Schwierigkeitsgrad 3 (Mittelstufe) und ist für Jugendorchester, Musikschulensembles und Chöre, aber auch für die Rhythmus-AG oder das Klassenmusizieren geeignet.
Body percussion Noten aus dem Ces-dur Musikverlag sind effektvolle Stücke für Ihr Konzert, Rhythmustraining in der Musikprobe und die ideale Auflockerung bei Probenwochenenden oder Musikfreizeiten.
Und das Beste ist: für Body percussion werden keine Instrumente benötigt, jeder hat alles, was er braucht: die Hände zum Klatschen und Klopfen, die Finger zum Schnippen und Ploppen, die Zunge zum Schnalzen, und die Füße zum Stampfen, und so weiter.
Body percussion Stücke aus dem Ces-dur Musikverlag sind in ihrer Art (fast) einmalig: vier verschiedene Stimmen erzeugen einen einzigartigen rhythmischen Klang.
Am 09.05.2017 findet in Esslingen ein Body percussion Seminar statt. Das Seminar richtet sich an Body percussion Einsteiger, erfahrenere Body percussionisten und alle, die Spaß an Rhythmus und Bewegung haben. Beginn ist um 19.30 Uhr.
 
  24. und letzter Schweizerischer Drummer- und Percussionistenwettbewerb
Am 29. und 30. April 2017 findet der 24. und letzte Schweizerische Drummer- und Percussionisten-Wettbewerb (SDPW) in Altishofen statt. Die grosse Talentschmiede in Altishofen verabschiedet sich dieses Jahr. Anmelderekorde bei den Kategorien Drum-Battle und Ensembles und äusserst spezielle Preise versprechen ein Finale nach Mßs. Somit wird die 24. Ausgabe des Wettbewerbs für Teilnehmende und Zuschauer nochmals ein Leckerbissen. Neben der Möglichkeit, vor Fachpublikum zu spielen, hat der SDPW diese Karrieren dank Sponsoren auch durch lukrative Preise gefördert. Dieses Jahr lockt in der Kategorie Xylophon II ein ganz spezieller Preis. Das Aufgabenstück ist eine Eigenkomposition für den SDPW von Mario Bürki und die Siegerin oder der Sieger darf diese Komposition mit der Nationalen Jugend Brass Band (NJBB) im Sommer 2017 uraufführen. Diese Komposition treibt die Attraktivität des Xylophons als Soloinstrument weiter voran. Die Möglichkeit, dieses Solo auf der großen Bühne präsentieren zu dürfen, macht diese Kategorie dieses Jahr besonders speziell.
 
Der böhmische Traum - Internationales Blasmusikfestival zum Mitmachen!  
Träumst du schon? Nein? Die Trachtenkapelle Brand lädt bereits zum siebenten Mal herzlichst zum Mitmachen beim grenzüberschreitenden Blasmusikfestival "Der böhmische Traum" vom 02. - 04. Juni 2017 unter der Schirmherrschaft von Ladislav Kubeš jun. ein.
Ziel ist es, im idyllischen Waldviertel in Brand bei Gmünd auch heuer wieder so viele Musike-rinnen und Musiker wie möglich zu versammeln und im Rahmen eines Großkonzertes den „Böhmischen Traum“ sowie zahlreiche weitere musikalische Highlights der böhmischen Blas-musik gemeinsam erklingen zu lassen und sich bei böhmischer Blasmusik so richtig wohl zu fühlen.
Wichtig: Es sind auch einzelne Musikerinnen oder Musiker herzlich willkommen, es ist nicht Voraussetzung, mit einer ganzen Gruppe oder Kapelle zu kommen!
Auftreten werden heuer u.a. Die Lungauer (Prädikat in Gold Oberkrainerwettbewerb Kranjska Gora, Gewinner Alpen Grandprix Meran), Edelblech (Sieger Südtiroler Festival der Blasmusik) und Die Fegerländer (Europameistertitel der böhmisch-mährischen Blasmusik, Gewinner des Goldenen Flügelhorns).
Ab sofort sind Anmeldungen unter der Homepage www.derboehmischetraum.at möglich.
 
  Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern
Am 05.04.2017 um 19.30 Uhr laden die Tafel Hammelburg und das Polizeiorchester Bayern zu einem Konzert im Regentenbau Bad Kissingen ein. Der gesamte Erlös wird zugunsten der Tafeln im Landkreis Bad Kissingen gespendet. "What a Wonderful World", so der Titel des Konzerts - und dieser Titel ist Programm: Die musikbegeisterten Besucher können sich auf einen vielfältigen Konzertabend freuen. Die musikalische Bandbreite des Polizeiorchesters Bayern reicht von Ouvertüren und Märschen bis zu Arrangements der Jazz- und Filmmusik. Das sinfonische Blasorchester spielt unter der Leitung von Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und modernen Werken von Johannes Brahms bis Alfred Reed. Neben den mitreißenden "Yiddish Dances" von Adam Gorb steht das "Concertino für Marimba und Blasorchester" von Alfred Reed auf dem Programm. Die Solistin Elina Goto wird dabei zeigen, welche virtuosen Möglichkeiten in diesem Stabspielinstrument stecken.
 
Österreichisches Blasmusikfest Wien 2017  
Die Stadt Wien, seit Jahrzehnten Gastgeber des Österreichischen Blasmusikfestes, führt auch heuer wieder Musiker und Musikerinnen aus allen Bundesländern sowie aus Südtirol und Liechtenstein zusammen und wird durch die Mitwirkung von Chören des Chorforum Wien ihrem Ruf als Musikstadt vollends gerecht. Das Jubiläum "150 Jahre Post und Telekom Musik Wien" wird bereits am Freitag, den 26. Mai 2017, mit einem Konzert im Arkadenhof gefeiert. Am Samstag, den 27. Mai 2017 werden erstmalig in der Geschichte alle neun Postmusiken Österreichs und zwei Postchöre auf dem Rathausplatz vor den anwesenden Gästen gemeinsam musizieren. Insgesamt 20 Blasmusikkapellen mit 1.100 Musikerinnen und Musikern sowie 26 Chöre musizieren an diesen zwei Tagen auf zwölf ausgewählten Plätzen der Wiener Innenstadt, im Schloss Schönbrunn sowie im Belvedere und treffen einander zum gemeinsamen Einmarsch auf den Wiener Rathausplatz.
 
  Tipp der Redaktion: Ernst Mosch für Tanzlmusik (Folge 1)
Zehn zeitlos schöne und sehr gefragte Titel von Ernst Mosch für Tanzlmusik, gesetzt von Georg Obermüller.
  1. Astronauten-Marsch
  2. Bis bald auf Wiederseh'n
  3. Blumenmädchen
  4. Böhmischer Marsch
  5. Egerland - Heimatland
  6. Grashüpfer
  7. Irgendwann
  8. Pfeffer und Salz
  9. Rauschende Birken
  10. Schnauferl-Polka
 
Neue Stellenanzeigen auf blasmusik.de  
Die neuesten Stellenanzeigen auf blasmusik.de: Sie suchen als Dirigent eine neue Herausforderung oder als Orchester neue Musiker? Dann sind Sie bei uns richtig!
Auf www.blasmusik.de haben Sie die Möglichkeit, Stellenanzeigen zu schalten und erreichen damit zu 100 Prozent passende Interessenten.
 
  Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil des Blasmusik-Newsletters!
Damit wir Sie in Zukunft noch gezielter über Ihr Interessengebiet informieren können, aktualisieren Sie bitte Ihr Profil zum Erhalt des Blasmusik-Newsletter! Mit Hilfe der Angabe, ob Sie ein Blech- oder Holzblasinstrument spielen, Schlagzeuger sind, Dirigent oder Musikpädagoge können wir die Meldungen, die Sie erhalten, zukünftig genauer auf Sie zuschneiden. Zu gewinnen gibt es leider nichts, Sie würden uns aber sehr helfen, wenn Sie baldmöglichst Ihre Daten aktualisieren!
Vielen Dank sagt das Team von blasmusik.de!
 
Dieser Newsletter ist ein Service von DVO Druck und Verlag Obermayer GmbH, Bahnhofstraße 33, 86807 Buchloe.
Telefon: +49(0)8241/500818 - Fax: +49(0)8241/500866
http://www.blasmusik.de

Geschäftsführung: Stefan Männlein, Theo Schuster
Handelsregister: Amtsgericht Kempten, HRB 10295
USt-IdNr.: DE 815 104 731
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Stefan Männlein (Anschrift wie oben)

Falls sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat oder Sie weitere Informationen zu bestimmten Kategorien wünschen können Sie hier Ihr Profil ändern.

Soll auch Ihr Text auf dem Newsletter veröffentlicht werden?
Veranstaltungshinweise können direkt hier gebucht werden.

Mediadaten für Anzeigenwerbung finden Sie hier.

Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie sich sich zum Blasmusik Newsletter mit der E-Mail-Adresse info@mv-thalfingen.de angemeldet haben.
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten können Sie sich hier abmelden.
© DVO Druck und Verlag Obermayer GmbH