Copy
Sollte dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier :: Newsletter abbestellen
 
Blasmusik Newsletter Ausgabe 4/2017
 
 
In dieser Ausgabe lesen Sie:
 
Blasmusikwerkstatt 2017 mit Holger Mück  
Unter der Leitung von Holger Mück und Jens Vogler fand im März 2016 die "Blasmusikwerkstatt" in Tautenhain statt. Zahlreiche Musiker und Musikerinnen aus ganz Thüringen beteiligten sich an diesem musikalischen Bonbon, bei dem es darum ging, die böhmisch-mährische Blasmusik ins richtige Licht oder besser gesagt in den richtigen Sound zu bringen.
Die unverwechselbare Musik aus dem Egerland hat sich im Thüringer Raum bereits einen festen Platz im Repertoire der Blasorchester und Musikvereine gesichert. Doch was unterscheidet unsere Thüringer Klangkörper von den "böhmischen Originalen"? Dozent Holger Mück hat den Teilnehmern genau das beim Einstudieren neuer Titel und durch Vorträge näher gebracht. Aufgrund der hohen Nachfrage wird es am 11. und 12. Februar 2017 eine weitere Auflage der Blasmusikwerkstatt geben. Sie findet dieses Mal im Schieferpark Lehesten statt, in einem wunderschönem Hotel. Die Themen umfassen bei diesem Seminar: Ansatzübungen, die richtige Atmung, Phrasierung, Spannungsbögen und vieles mehr.
 
 
Orchestrale Klangmalereien hat Dirigent Michael Kummer in diesem Jahr für das Konzert des Akademischen Blasorchesters ausgewählt und den Abend unter das Motto "Scènes Pittoresques" gestellt. Als besonderes Highlight wird hierbei Christian Segmehl als Solist im "Konzert für Alt-Saxofon Op. 26b" von Paul Creston zu hören sein.
Zu Beginn des Konzertabends erklingt der Namensgeber des Projekts, Jules Massenets Orchestersuite No. 4 "Scènes Pittoresques". Den zweiten Konzertteil bestreitet das Orchester mit Modest Mussorgskys "Bildern einer Ausstellung" in einer neuen Umsetzung des belgischen Posaunen-Virtuosen José Schyns, die sich weitgehendst an die Orchestrierung von Maurice Ravel anlehnt und für großes sinfonisches Blasorchester gesetzt ist.
Die Konzerte des Akademischen Blasorchesters, eines aus 65 ambitionierten Amateurmusikern aus ganz Bayern bestehenden Orchesters, finden am Freitag, 3.3.2017 um 20 Uhr in Gilching, am Samstag, 4.3.2017 um 19 Uhr in Bad Wiessee und am Sonntag, 5.3.2017 um 19 Uhr im Carl-Orff-Saal des Gasteigs in München statt.
 
Upsound - Der High-End Mundstück-Buzzer  
Der Upsound ist ein professionelles Buzzing-Tool, einfach in der Handhabung, robust, solide verarbeitet und leicht zu reinigen. Durch Austausch des Messingmundstück-Adapters ist das Trainingsgerät vielseitig verwendbar und auf andere Instrumente adaptierbar. Durch sein ausgeklügeltes Filtersystem bietet der Upsound im gesamten Tonraum einen hervorragenden Anblaswiderstand. Sicherlich ist er nicht der günstigste Buzzingtrainer am Markt, jedoch ist er sicherlich der derzeit Beste! Ein unverzichtbares Trainingsgerät für alle Blechbläser zur Verbesserung von Ansatz, Tonhöhe, Klang und bläserischer Flexibilität. Buzzing trainiert darüber hinaus bei kontinuierlichem Üben das Gehör und hilft einen großen, reinen Bläsersound zu erzeugen.
  • pflegeleicht
  • verwendbar für alle Blasinstrumente
  • realistischer Blaswiderstand
  • Hersteller stellt praktische Übungen zum kostenlosen Download zur Verfügung
  • hygienisch und langlebig durch ausgesuchte Materialien
 
  Die 8. Böhmische Musikanten-Nacht
Ein weiteren Höhepunkt des 10. Euregio Musikfestivals 2017 bildet die "Böhmische Musikanten-Nacht" am Samstag, 13. Mai 2017, ab 19 Uhr, in der Alpspitzhalle. Bereits zum achten Mal werden in Nesselwang drei internationale bekannte Spitzenensembles Blasmusik vom Feinsten zum Besten geben und für tolle musikalische Stimmung sorgen. Dabei sind die allseits bekannten Blechbläser "Berthold Schick und seine Allgäu 6", die "Allgäu-Schwäbischen Musikanten" sowie die "Blaskapelle Pro-Mill".
Kartenvorverkauf bei den bekannten Vorverkaufsstellen der Allgäuer Zei-tung, per Telefon unter der Ticket-Hotline 0831/206-5555, im Internet unter www.allgaeuticket.de sowie bei der Tourist-Info in Nesselwang.
 
Was möchten Sie im neuen Jahr lieber: Ausdauer, Höhe, Sicherheit oder Sound- oder alles?  
Die Trainingsgeräte von Brass Innovations Germany für BlechbläserInnen sind echte Problemlöser und keine "Schaumschläger" oder "Trittbrettfahrer". Entwickelt aus der Erfahrung und dem Wissen, dass die besten Blechbläser gezielt auch ihre Ansatzmuskeln einsetzen. Deshalb haben wir pragmatische, einfache Trainingsgeräte erfunden, die im Laufe der Jahre immer weiter verbessert wurden - nicht zuletzt durch die vielen Anregungen, die aus der Bläserwelt an uns heran getragen wurden.
Zur Erinnerung: die Jericho Lippen-Hantel, mit der man seine Ansatzmuskeln langsam und systematisch von Null auf ein gutes Ergebnis bringen kann - besonders beliebt bei Umsteigern, Anfängern und weiblichen Blechbläsern. Für die Fortgeschrittenen gibt es dann den Jericho Lippen-Expander, mit dem man nicht nur Kraft, sondern auch die Flexibilität der Ansatzmuskeln trainiert. Und das funktioniert eben auch egal wie alt man ist, weil man Muskeln immer trainieren kann. Wer also innovative Produkte sucht, mit denen man als BlechbläserIn weiter kommt, der ist bei Brass Innovations Germany richtig. Unsere Trainingsgeräte befinden sich in den Händen der besten BlechbläserInnen überall in der EU (Profis und Amateure)!
 
  TIPP der Redaktion:
Die Doppel-CD "Wien - New York" der Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg ist ein Live-Mitschnitt des mittlerweilen zu einer schönen Tradition zur feierlichen Begrüßung des neuen Jahres avancierten Neujahrskonzertes 2016 aus dem Großen Festspielhaus Salzburg. Das Programm lautete "Wien - New York, Wiener G´schichtn aus der Neuen Welt". Stücke von Komponisten wie Strauss, Zieherer, Korngold und Folk wurden von Albert Schwarzmann stil- und zielsicher bearbeitet für Bläsersinfonik.
 
Auf in die Welt der Holzblasinstrumente - Willkommen im Musikhaus Kreul  
Querflöten, Klarinetten, Saxofone - Holzblasinstrumente haben ihren besonderen Reiz, und das Mitspielen in einem Ensemble erst recht. Wenn nur der Einstieg nicht so schwierig wäre, denken viele, die gerne musizieren würden. "Mit der richtigen Unterstützung ist der Beginn für Jung bis Senior kein Problem", sagen Helga und Nicole Kreul vom Tübinger Fachgeschäft Joachim Kreul Holzblasinstrumente. Das hier angebotene, umfassende Sortiment an Markeninstrumenten, jeglichem Zubehör und das professionelle Fachwissen werden von Musikschülern und -lehrern, von Musikschulen und -vereinen sowie von Berufsmusikern aus ganz Deutschland und Österreich geschätzt.
Ob Anfänger, Umsteiger oder Profi - ein neues Instrument ist immer eine wichtige Entscheidung. Welche Flöte oder Klarinette liegt am besten in den Händen? Mit welchem Saxofon-Mundstück entlocke ich meinem Instrument mühelos weiche Töne? "Da hilft nur eines: ausgiebig probieren! Dafür nehmen wir uns viel Zeit und geben Tipps". Den Musikhaus-Inhaberinnen ist es wichtig, feinfühlig zu beraten und bei der Auswahl zu unterstützen.
Das alternativ zum Kauf entwickelte, flexible Kreul-Mietsystem erleichtert so manchen Start: So können Anfänger und Profis auf neuen Markeninstrumenten spielen, ohne eine große Investition zu stemmen. Wer später sein Instrument behalten möchte, bekommt die bisher gezahlte Miete auf den Kaufpreis angerechnet. Mit regelmäßigen Schnupperkursen, Workshops zum Musizieren oder zur Instrumentenpflege und mit der Meisterwerkstatt von Günter Krahl ist das Musikhaus Kreul in allen Fragen rund um die Holzbläserfamilien immer eine prima Adresse. Seit über 15 Jahren.
 
  Meisterkurs für Blasorchesterdirigat mit Pierre Kuijpers
Von Freitag, 28. bis Sonntag, 30. April 2017 veranstaltet die Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein einen Meisterkurs für Blasorchesterdirigenten. Als Dozent konnte der renommierte niederländische Dirigent Pierre Kuijpers gewonnen werden. Kuijpers ist einer der erfahrensten und bekanntesten Dirigenten für sinfonische Blasorchester weltweit, mit einem reichhaltigen Erfahrungsschatz – angesammelt in über 50 Jahren Arbeit an der Leistungsspitze der Blasorchesterszene.
Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der praktischen Arbeit mit dem Orchester. Jeder aktive Kursteilnehmer bereitet ein Werk aus dem Kursrepertoire vor und bekommt am zweiten Kurstag die Möglichkeit, dieses – unter der Anleitung des Dozenten – mit der Bläserphilharmonie zu erarbeiten. Am Freitagabend steht die Vorbereitung dieser Orchesterproben im Mittelpunkt. Es steht ein breites Angebot an Werken von der Unterstufe (Kategorie 1) bis zur Höchstklasse (Kategorie 6) zur Auswahl.
 
Neue Stellenanzeigen auf blasmusik.de  
Die neuesten Stellenanzeigen auf blasmusik.de: Sie suchen als Dirigent eine neue Herausforderung oder als Orchester neue Musiker? Dann sind Sie bei uns richtig!
Auf www.blasmusik.de haben Sie die Möglichkeit, Stellenanzeigen zu schalten und erreichen damit zu 100 Prozent passende Interessenten.
 
Dieser Newsletter ist ein Service von DVO Druck und Verlag Obermayer GmbH, Bahnhofstraße 33, 86807 Buchloe.
Telefon: +49(0)8241/500818 - Fax: +49(0)8241/500866
http://www.blasmusik.de

Geschäftsführung: Stefan Männlein, Theo Schuster
Handelsregister: Amtsgericht Kempten, HRB 10295
USt-IdNr.: DE 815 104 731
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Stefan Männlein (Anschrift wie oben)

Soll auch Ihr Text auf dem Newsletter veröffentlicht werden?
Veranstaltungshinweise können direkt hier gebucht werden.

Mediadaten für Anzeigenwerbung finden Sie hier.

Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie sich sich zum Blasmusik Newsletter mit der E-Mail-Adresse info@mv-thalfingen.de angemeldet haben.
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten können Sie sich hier abmelden.
© DVO Druck und Verlag Obermayer GmbH