Fordern Sie von Brasilien ein Ende der Feuer!  
   
    
 
 
Liebe Survival-Unterstützerin,
lieber Survival-Unterstützer,
 
„Was sollen wir ohne Wald und ohne Nahrung tun? Das Feuer vernichtet unsere Bäume.“
 
Waldbrände wüten im brasilianischen Regenwald und drohen, die unkontaktierten Awá auf ihrem Gebiet einzuschließen. Wie die obige Karte zeigt, hat sich das Feuer in Richtung des Territoriums ausgebreitet, auf dem die letzten unkontaktierten Awá auf der Flucht leben (TI Awá). Einige Awá versuchen, die Brände selbst zu löschen, und riskieren ihr Leben für den Schutz des Regenwaldes. Die Anstrengungen der Awá können die Ausbreitung der Brände jedoch nicht verhindern.
 
Mit einer zweijährigen Kampagne hat Survival International den Awá, die zu den bedrohtesten Völkern unseres Planeten zählen, schon einmal geholfen. Damals hat der Erfolg der Kampagne dazu geführt, dass Eindringlinge aus dem Gebiet der Awá ausgewiesen wurden. Doch nun legen illegale Holzfäller Brände, um die indigenen Wächter*innen der Natur von ihrem angestammten Land zu vertreiben.
 
Die Regierung wäre durchaus in der Lage, die Brände zu löschen, doch zur Rettung der unkontaktierten Awá fehlt der politische Wille. Die brasilianische Regierung leistet nicht genug, um die Zerstörung des Landes der Awá zu verhindern.
 
Wir tun alles in unserer Macht Stehende, um die brasilianische Regierung zum Handeln zu bewegen. Sie hat die Pflicht, ihren indigenen Bürger*innen in einer Notsituation wie dieser zur Seite zu stehen.
 
Um den Druck auf die brasilianische Regierung zu erhöhen benötigen wir Ihre Hilfe. Schreiben Sie eine E-Mail an die brasilianische Präsidentin und machen Sie ihr klar, dass die Welt zusieht. Wir haben die Awá nicht vergessen und wir werden den Kampf um den Schutz ihres Landes nicht aufgeben.
 
Bitte schreiben Sie jetzt eine E-Mail an Präsidentin Rousseff.
 
Vielen Dank.
 
Stephen Corry
Direktor von Survival International
 
 
Vorgeschriebene E-Mail schreiben
Falls der Button bei Ihnen nicht funktioniert, nutzen Sie bitte die unten stehenden Adressen für das Versenden Ihrer E-Mail. Am meisten bewirken Sie, wenn Sie einen eigenen Text schreiben. Falls Sie nur wenig Zeit haben, können Sie aber auch den von uns formulierten Text übernehmen. 
An: sg@planalto.gov.br, secom.gabinete@planalto.gov.br
Cc: presid.sede@ibama.gov.brgabinete.gov@governadoria.ma.gov.br
Bcc: info@survivalinternational.de (dies ist optional, hilft uns jedoch bei unseren Aufzeichnungen)

Betreff: Dringend: Bitte löschen Sie die Brände

Sehr geehrte Frau Präsidentin,

ich war schockiert zu erfahren, dass illegale Holzfäller auf dem Gebiet der Awá Brände gelegt haben, und dass das Löschen dieser Brände fast ausschließlich den Indigenen überlassen wird. 

Sollten die unkontaktierten Awá ausgelöscht werden, wäre das ein Skandal für unsere gesamte Menschheit. 

Bitte schicken Sie Helikopter und Löschflugzeuge sowie ein größeres Aufgebot an Feuerwehrleuten, damit die Brände sofort gelöscht werden. Sorgen Sie bitte dafür, dass illegale Holzfäller in Zukunft von dem angestammten Land der Awá ferngehalten werden. 

Nur auf diese Weise kann die Auslöschung der indigenen Awá und ihrer Heimat, dem letzten Umweltgebiet seiner Art, verhindert werden. 

Mit freundlichen Grüßen




Dear President Rousseff,

I am shocked that illegal loggers have set vast areas of Awá land on fire, and that the Indians have been left to fight the flames alone. 

Uncontacted Awá could be wiped out; this would be a scandal for all humanity. 

Please send in helicopters and planes, and more ground teams, to put out the fires immediately, bring the loggers to justice and and keep them away from the Awá's home.

Only this way will the Awá and their land, the only remaining pre-Amazon forest in Brazil, have a chance of survival.

Sincerely,

 
 
Falls Sie noch einige Minuten Zeit haben und mehr tun wollen, teilen Sie diese Kampagne mit einer Freundin/ einem Freund.
Share
Tweet
Forward
Wir nehmen kein Geld von nationalen Regierungen, weil diese am häufigsten die Rechte indigener Völker verletzen, und wir lassen uns auch nicht von ihren Interessen beeinflussen. Daher sind wir zu über 90 % auf die Unterstützung von Einzelpersonen angewiesen. Am effektivsten unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Förderung.

Um unsere E-Mails weiterhin zuverlässig zu erhalten, fügen Sie bitte info@survivalinternational.de zu Ihren Kontakten hinzu. 
Falls Sie keine weiteren Informationen über indigene Völker erhalten wollen, würden wir uns freuen, Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder begrüßen zu können. Zur Abmeldung.

 
Survival International e.V.                                                                                  
Haus der Demokratie und Menschenrechte                                                                                
Greifswalder Str. 4                                                                                         
10405 Berlin
Deutschland
 

© Survival International e.V. | Eingetragener Verein seit 2006