Copy
Email-Anzeige fehlerhaft? Hier ansehen.
Vision Kino gGmbH - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz

Newsletter Januar 2014
 

Vorhang auf für die Frühjahrs-SchulKinoWochen 2014!

Am Donnerstag beginnen die SchulKinoWochen in Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Die Schulklassen erwartet ein Programm mit bemerkenswerten und preisgekrönten Filmen, anregenden Filmgesprächen, interessanten Referenten und prominenten Gästen. Zur Eröffnung der SchulKinoWochen in Nordrhein-Westfalen dürfen wir die Kulturministerin Ute Schäfer begrüßen und zur Eröffnung in Brandenburg wird die Bildungsministerin Martina Münch anwesend sein. Ebenfalls beteiligen sich die Bundesländer Baden-Württemberg (20.-26. März 2014), Bayern (31.März – 4.April 2014), Bremen (24.-28. März 2014), Hessen (24. März – 4.April 2014), Niedersachsen (17. Februar – 14. März 2014) und Sachsen (17.-27. März 2014) an dem Angebot in diesem Frühjahr. Weitere Infos unter www.visionkino.de/schulkinowochen
.

 

Filmprogramm zum Wissenschaftsjahr 2014 - Die digitale Gesellschaft

Im Rahmen der bundesweiten SchulKinoWochen zeigt VISION KINO - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz ein Filmprogramm zum Wissenschaftsjahr 2014 - Die digitale Gesellschaft. Fünf Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme bieten alters- und fächerübergreifende Zugänge, um sich im Unterricht aktiv mit der digitalen Gesellschaft als einer Gesellschaft im Umbruch auseinanderzusetzen. Die Filme zeigen Schülerinnen und Schülern, in welchem Umfang digitale Technologien unseren Alltag durchdringen, auf welche Weise sie die Arbeitswelt und das Freizeitverhalten maßgeblich prägen und welche neuen Möglichkeiten sich dadurch ergeben. Das Filmprogramm widmet sich zugleich auch den Folgen der digitalen Revolution für das Zusammenleben und der Frage, wie Wissenschaft und Forschung diese Entwicklungen mit neuen Lösungen vorantreiben. Das Filmprogramm wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2014 - Die digitale Gesellschaft gefördert.
Weitere Informationen:
www.digital-ist.de

www.visionkino.de


Film des Monats

Film des Monats bei kinofenster.de im Januar ist 12 Years a Slave. Der Film basiert auf der Autobiografie von Solomon Northup, der als freier Amerikaner geboren wurde. 1841 wurde er entführt und als Sklave nach Louisiana verkauft. Dort musste er jahrelang Fronarbeit leisten sowie Folter und Erniedrigung erdulden. Neben einer historischen Einordnung der Filmerzählung beschäftigt sich diese Ausgabe mit der Frage nach der Berechtigung der realistischen Gewaltdarstellungen in diesem Film. Außerdem: ein Interview mit Regisseur Steve McQueen, Unterrichtsvorschläge und ein Arbeitsblatt zum Film, der insbesondere für die Fächer Englisch, Deutsch, Politik, Geschichte, Sozialkunde/Gemeinschaftskunde, Ethik und Religion geeignet ist.

Jeden Monat erscheint eine neue Ausgabe auf dem Onlineportal für Filmbildung mit aktuellen und bildungsrelevanten Filmbesprechungen, thematischen Hintergrundtexten und Unterrichtsblättern. Die Datenbank umfasst Links zu Begleitmaterialien, Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen, Adressen und Literaturhinweisen. Wenn Sie Interesse an regelmäßigen Informationen über kinofenster.de erhalten möchten, können Sie gerne den Newsletter abonnieren.

SchulKinoWochen mit Sonderprogramm zum Ersten Weltkrieg

2014 jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum hundertsten Mal. Von Historikern als »Urkatastrophe« des 20. Jahrhunderts bezeichnet, hat dieser Krieg zwischen 1914 und 1918 insgesamt 40 Länder in kriegerische Handlungen verwickelt und den weiteren Verlauf der neueren Geschichte maßgeblich geprägt. Im Rahmen der SchulKinoWochen 2014 zeigen die Bundeszentrale für politische Bildung und VISON KINO ein Programm mit Filmen, die sich mit der Vorgeschichte, dem Verlauf des Kriegs und seinen Folgen aus Sicht der westeuropäischen Gesellschaften widmet. Die  Titel des Sonderprogramms spiegeln die große Bandbreite filmischer Aufarbeitungen des Kriegs, aber auch den damaligen Zeitgeist wider, aus dem sich die großen Konfliktlinien des 20. Jahrhunderts bereits ablesen lassen. Das Programm und weitere Informationen unter www.visionkino.de
.
 

Berlinale Generation Schulprojekt 2014

Zum nun neunten Mal findet das Schulprojekt der Berlinale in Kooperation mit VISION KINO statt. Lehrer und Lehrerinnen aller Schultypen aus Berlin und dem Umland schauen bereits vor dem Festival verschiedene Generations-Filme an. Ein ausgewählter Film wird im Februar zur Berlinale mit der Schulklasse besucht und kreativ nachbereitet. Die Lehrerinnen und Lehrer erhalten hierfür eine intensive Beratung durch zwei pädagogische Fachkräfte. Wir sind gespannt auf die diesjährigen Ideen und Projekte.
Eine Auswahl an Projektberichten und Ergebnissen aus den Jahren 2008 bis 2013 finden Sie unter www.visionkino.de
.

 

Aktuelle FilmTipps im Januar
 
Mit unseren ersten FilmTipps des Jahres 2014 wünschen wir Ihnen viele spannende Kino-Entdeckungen im neuen Jahr!
Der Kampf um Freiheit und Selbstbestimmung steht im Mittelpunkt von zwei Spielfilmen, die wir Ihnen vorstellen möchten und die einen Blick auf bewegte Abschnitte der Weltgeschichte werfen. Um Selbstbestimmung im digitalen Zeitalter geht es im dritten Spielfilm, der sich mit einem hochaktuellen Thema auseinandersetzt. Und schließlich beleuchtet ein Dokumentarfilm auf sehr innovative Weise einen Ausschnitt deutscher Geschichte. Wir hoffen, diese Filme bieten Ihnen viele interessante Anknüpfungspunkte für den Unterricht.
Auf die Filmstarts folgender Filme möchten wir Sie gerne aufmerksam machen: 12 Years a Slave von Steve McQueen, Das radikal Böse von Stefan Ruzowitzky, Disconnect von Henry Alex Rubin sowie Mandela – Der lange Weg zur Freiheit von Justin Chadwick.
Diese und viele weitere FilmTipps finden Sie unter www.visionkino.de/filmtipps. Wenn Sie sich für die Zusendung des monatlichen FilmTipp-Newsletters interessieren, können Sie diesen hier kostenlos abonnieren.
Besuchen Sie uns bei Facebook

VISION KINO ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie wird unterstützt von dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek, sowie der „Kino macht Schule“ GbR, bestehend aus dem Verband der Filmverleiher e.V., dem HDF Kino e.V., der Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. und dem Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. Die Schirmherrschaft über VISION KINO hat Bundespräsident Joachim Gauck übernommen.
Vision Kino gGmbH - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, 2014 
Diesen Newsletter haben Sie erhalten, weil Ihre E-Mail-Adresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Falls dies ohne Ihr Einverständnis erfolgt ist oder wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte den "Abmelden"-Link.