Copy
Email-Anzeige fehlerhaft? Hier ansehen!
VISION KINO Newsletter 05/2012
Inhalt
Bundespräsident Joachim Gauck übernimmt die Schirmherrschaft über VISION KINO
Aufruf zum Drehbuchpreis Kindertiger
Berlinale Generation: Kreative Praxisbeispiele des Schulprojekts jetzt auf visionkino.de
Termine der SchulKinoWochen im Herbst stehen fest
VISION KINO zu Gast bei der BJF-Jahrestagung "Mit Filmen lernen - Filmbildung zwischen Kino und Schule"
DIE FARBE DES OZEANS ist Film des Monats auf kinofenster.de
Aktuelle FilmTipps von VISION KINO
Schwerpunkt zum Kinder- und Jugendfilm im aktuellen Jahrbuch zum Lexikon des Internationalen Films



Bundespräsident Joachim Gauck übernimmt die Schirmherrschaft über VISION KINO
Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die Geschäftsführung der Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz freuen sich sehr, dass Bundespräsident Joachim Gauck die Schirmherrschaft übernimmt. Sein Engagement ist eine große Wertschätzung für den Film als Teil der kulturellen Bildung und gleichzeitig eine besondere Motivation, Kindern und Jugendlichen auch weiterhin einen reflektierten Umgang mit dem Medium Film zu vermitteln.



Aufruf zum Drehbuchpreis Kindertiger
Bereits zum fünften Mal verleihen VISION KINO und KiKA den Drehbuchpreis Kindertiger. Die mit bis zu 25.000 Euro dotierte Auszeichnung wird im Dezember 2012 an das beste verfilmte Drehbuch eines für Kinder geeigneten und interessanten Filmes verliehen, der bereits regulär im Kino aufgeführt wurde. Wie auch in den vergangenen Jahren entscheidet eine Kinderjury, welcher Autor bzw. welche Autorin das von der Filmförderungsanstalt (FFA) gestiftete Preisgeld erhält. Noch bis zum 31. Mai 2012 können Autoren/innen, Produzenten/innen sowie Verleihunternehmen deutschsprachige Drehbücher von Filmen einreichen, deren Kinoauswertung zwischen dem 1. Juli 2011 und 30. Juni 2012 liegt und die eine FSK-Freigabe ohne Altersbegrenzung oder ab sechs Jahren haben. Im nächsten Schritt nominiert ein Expertengremium aus allen Einreichungen drei Drehbücher, unter denen anschließend eine fünfköpfige Kinderjury den Gewinner bestimmt.

Auch die Kinderjury wird momentan gesucht: Kinder zwischen neun und 13 Jahren können sich bis zum 30. Juni 2012 auf der Website www.trickboxx.de für diese verantwortungsvolle Aufgabe bewerben. Weitere Informationen zum Kindertiger und den Einreichungskriterien unter www.visionkino.de.



Berlinale Generation: Kreative Praxisbeispiele des Schulprojekts jetzt auf visionkino.de
In diesem Jahr beteiligten sich erneut zahlreiche Lehrkräfte aus Berlin mit ihren Klassen an dem Schulprojekt der Sektion "Generation" der Internationalen Filmfestspiele Berlin, das VISION KINO seit 2006 aktiv unterstützt. Über 20 Schulklassen, darunter auch aus bilingualen Institutionen, konnten nicht nur die Berlinale hautnah erleben, über den roten Teppich gehen und den anwesenden Filmschaffenden Fragen stellen, sondern auch intensiv und in längeren Unterrichtseinheiten zu den Filmen arbeiten. Die Einbindung in den Unterricht fand in den unterschiedlichsten Fächern statt und die angewendeten Methoden sind so vielfältig wie die Ergebnisse: Es entstanden eigene kleine Filmprojekte, Lieblingsszenen wurden nachgespielt oder animiert, Hörspiele produziert und sogar eigene Business-Ideen entwickelt. Die Projektberichte mit didaktischen und methodischen Herangehensweisen sowie die Ergebnisse sind nun unter www.visionkino.de veröffentlicht.



Termine der SchulKinoWochen im Herbst stehen fest
Die Termine für die SchulKinoWochen im Herbst 2012 stehen fest. Erneut werden in den Wochen zwischen Herbst- und Weihnachtsferien in zehn Bundesländern die Kinos zum Klassenzimmer gemacht. Mit dabei sind Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, das Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Die konkreten Termine und weitere Informationen unter schulkinowochen.de.
 

VISION KINO zu Gast bei der BJF-Jahrestagung "Mit Filmen lernen - Filmbildung zwischen Kino und Schule"
Vom 8. bis 10. Juni 2012 veranstaltet der Bundesverband Jugend und Film e.V. in Wiesbaden eine Tagung für filminteressierte Jugendliche, Fachkräfte der Jugend- und Kulturarbeit, Lehrerinnen und Lehrer. Neben Podiumsdiskussionen beleuchten Präsentationen, Filmvorführungen und Workshops praxisnah wesentliche Bereiche der Filmbildung. VISION KINO-Mitarbeiterin Maren Wurster wird am 9. Juni 2012 an der Paneldiskussion "Perspektiven der Filmbildung" teilnehmen. Weitere Informationen unter jahrestagung.bjf.info.
 

DIE FARBE DES OZEANS ist Film des Monats auf kinofenster.de
Die aktuelle Ausgabe von kinofenster.de stellt den Film DIE FARBE DES OZEANS (Kinostart: 17. Mai 2012) von Maggie Peren in den Mittelpunkt. Die Regisseurin verbindet in ihrem Spielfilm die Schicksale sehr unterschiedlicher Menschen und zeigt so Facetten der afrikanischen Flüchtlingsproblematik auf. Das Drama um eine deutsche Urlauberin, die versucht Bootsflüchtlingen zu helfen, thematisiert einfühlsam die humanitäre Katastrophe, die sich als Folge von Krieg und Armut, aber auch als Resultat der Verschärfungen der Asylgesetzgebung und des Ausbaus der "Festung Europa" tagtäglich an den EU-Außengrenzen ereignet. Gleichzeitig stellt sie Fragen nach Hilfemöglichkeiten und hilfloses Helfen in den Mittelpunkt ihres Regie-Debüts. Neben einem Interview mit der Regisseurin und einer Analyse der Hauptfiguren, beschreibt der EU-Referent der Menschenrechtsorganisation PRO ASYL in dieser Ausgabe die Situation afrikanischer "Boatpeople". Außerdem: Unterrichtsvorschläge und ein Arbeitsblatt für den Unterricht.
 
Jeden Monat erscheint eine neue Ausgabe von kinofenster.de mit aktuellen und bildungsrelevanten Filmbesprechungen, thematischen Hintergrundtexten und Unterrichtsvorschlägen. Die Datenbank umfasst Links zu Begleitmaterialien, Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen, Adressen und Literaturhinweisen. Wenn Sie Interesse an regelmäßigen Informationen über kinofenster.de erhalten möchten, können Sie gerne den Newsletter abonnieren.
 

Aktuelle FilmTipps von VISION KINO
Seit dem 2. Mai 2012 können die aktuellen FilmTipps zu den Filmen NOORDZEE, TEXAS von Bavo Defurne, MARLEY von Kevin Macdonald, JANOSCH – KOMM WIR FINDEN EINEN SCHATZ von Irina Probost, IM GARTEN DER KLÄNGE von Nicola Bellucci, WOLFSBRÜDER von Gerardo Olivares sowie WEST IS WEST von Andy DeEmmony auf visionkino.de abgerufen werden.

VISION KINO verschickt monatlich FilmTipps zu aktuellen bildungsrelevanten Filmen an Schulen, Kinos und Interessierte. Die FilmTipps informieren über den Filminhalt sowie seine Umsetzung und geben Hinweise für die pädagogische Arbeit.
 

Schwerpunkt zum Kinder- und Jugendfilm im aktuellen Jahrbuch zum Lexikon des Internationalen Films
Das aktuelle Jahrbuch zum Lexikon des Internationalen Films "Filmjahr 2011" (Schüren Verlag, Marburg 2012, 590 S., 22,90 EUR) bietet neben rund 2.000 Kurzbesprechungen von Filmen des Jahres 2011 erstmalig einen Schwerpunkt zum Kinder- und Jugendfilm. Der Schwerpunkt umfasst zahlreiche Artikel aus den Publikationen "epd Film", "Kinder- und Jugendfilm-Korrespondenz" und "FILM-DIENST" sowie einen Jahresrückblick des Kinder- und Jugendfilmzentrums. Weitere Informationen unter www.schueren-verlag.de oder auf der Website des FILM-DIENST.




Like VISION KINO Newsletter Mai 2012 on Facebook

Haben Sie Fragen und Anregungen zum Newsletter? Wir freuen uns über Ihr Feedback!
Diesen Newsletter haben Sie erhalten, weil Ihre E-Mail-Adresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Falls dies ohne Ihr Einverständnis erfolgt ist oder wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte den "Abmelden"-Link.

Profil aktualisieren | Email weiterleiten | Abmelden <<E-Mail>>

Postanschrift:
Vision Kino gGmbH - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz
Große Präsidentenstr. 9
10178 Berlin
Tel: 030-27577 571
Fax: 030-27577 570
www.visionkino.de
Copyright (C) 2012 Vision Kino gGmbH - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz 


VISION KINO ist eine Initiative des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der "Kino macht Schule" GbR und steht traditionell unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck.