Copy
myIREBS Newsletter April 2017
View this email in your browser

Newsletter April 2017

Aktuell und kompakt informiert Sie myIREBS über Entwicklungen und Termine in Lehre, Forschung und Weiterbildung an der IREBS International Real Estate Business School – Europas größtem Zentrum für Immobilienwirtschaft.

IREBS

Forschung

Veröffentlichungen

Vorträge

Termine

IREBS

Immobilien Manager Award für die CSR-Initiative

Prof. Dr. Servatius

Die Initiative Corporate Governance der Immobilienwirtschaft (ICG) hat am 2. März 2017 für die CSR-Initiative den Immobilien Manager Award in der Kategorie „Social Responsibility“ gewonnen. Das IREBS Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft unter der Leitung von Prof. Dr. Sven Bienert war Teil des Arbeitskreises und freut sich sehr über die Auszeichnung. Die Jury hat ihre Wahl mit „der großen Strahlkraft für die ganze Immobilienwirtschaft und dem Multiplikator-Effekt für soziales Engagement“ begründet. Sie verwies auf die Neuartigkeit des Praxisleitfadens, der „strukturiert und systematisch mit Hilfe von Praxisbeispielen Immobilienunternehmen in die Lage versetzt, einen positiven gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.“ Der Leitfaden stärke den branchenweiten Austausch und die Kooperation, so die Jury weiter. 

Prof. Dr. Jürgen Kühling überreicht Ministerin Zypries Sondergutachten zu Krankenversicherungsmärkten


Bildquelle: ©BMWI/Susanne Eriksson

Die Monopolkommission hat am 7. März 2017 unter Beteiligung von Prof. Dr. Jürgen Kühling, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Immobilienrecht, Infrastrukturrecht und Informationsrecht an der IREBS, Bundeswirtschaftsministerin Zypries ein Sondergutachten zu den Krankenversicherungsmärkten überreicht. Darin fordert das Expertengremium die Stärkung des Wettbewerbs auf den Krankenversicherungsmärkten. So beklagt die Monopolkommission wettbewerbliche Defizite in der Gesetzlichen Krankenkasse (GKV) und der Privaten Krankenkasse (PKV), die die Effizienz der Krankenversicherung vermindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Forschung

4. Essay-Wettbewerb: IREBS „Ideenpreis Immobilien für eine alternde Gesellschaft“ - Bis 2. Mai bewerben!

Die IREBS Immobilienakademie schreibt zum vierten Mal den Essay-Wettbewerb „Ideenpreis Immobilien für eine alternde Gesellschaft“ aus. Die Ergebnisse sollen in der Immobilienwirtschaft Impulse für Strategien im Umgang mit den Herausforderungen der gesellschaftlichen Alterung setzen. Der Wettbewerb wurde in Kooperation mit Frank Löwentraut, Geschäftsführer von Aaetas Consult, ins Leben gerufen. In diesem Jahr steht der Ideen-Wettbewerb unter dem Thema: „Städte für jedes Alter“. Wo Kandidaten den Akzent ihres Essays legen, steht ihnen frei, doch im Mittelpunkt des Essays steht die Frage: „Wie sieht eine Stadt für alle Altersgruppen in der Zukunft aus?“.
Ideen können in Form eines Essays bis zum 02. Mai 2017 eingereicht werden. Die besten Essays werden mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 5.000 Euro prämiert.
Alle weiteren Informationen finden Sie hier

Veröffentlichungen

Interview mit Prof. Dr. Steffen Sebastian: 2017 ist nicht 2007

Hochpreisphasen sind für Immobilienfinanzierer schwierig. Die Frage nach dem Zeitpunkt der Marktkorrektur schwingt bei allen Kreditentscheidungen im Hintergrund mit. Als würde diese Unsicherheit nicht schon ausreichen, müssen sich die Banken zudem weiteren Herausforderungen stellen: Neue Regulierungen – insbesondere im Wahljahr 2017 –, Digitalisierung und zunehmende geopolitische Risiken. Über die Situation der Immobilienfinanzierer spricht The Property Post mit Prof. Dr. Steffen Sebastian, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung an der IREBS.
Das vollständige Interview lesen Sie hier.

Wie dicht sind wir dran?

Die deutschen Immobilienmärkte profitierten in den letzten Jahren von den historisch niedrigen Zinsen, einer guten Arbeitsmarktlage und Bevölkerungswachstum. Allerdings stiegen in vielen Städten die Preise zuletzt deutlich schneller als Mieten oder Einkommen, daher ist es nicht mehr auszuschließen, dass sich hier Fehlentwicklungen ergeben. Eine Verwerfung wie in den USA oder Spanien vor zehn Jahren ist (bisher) aber unwahrscheinlich. Dafür fehlt es hierzulande noch an riskanten Finanzierungskonzepten, spekulativer Bautätigkeit und überzogenen Erwartungen privater Anleger.

Tobias Just (2017): Wie dicht sind wir dran?, in: AIZ Das Immobilienmagazin, 1-2/2017, S. 18-19.

Maßgeblichkeit des Marktwerts für Versagung der GrdstVG-Genehmigung

Der Bundesgerichtshof hat in Umsetzung einer Vorgabe des Europäischen Gerichtshofs entschieden, dass nicht mehr der landwirtschaftliche Verkehrswert, sondern der allgemeine Marktwert zur Versagung von Genehmigungen für Verkäufe landwirtschaftlich genutzter Grundstücke wegen spekulativer Preisüberhöhung heranzuziehen ist. Hintergrund ist das EU-Beihilfenrecht: Es verlangt wohl nicht immer die Anpassung der Maxime zu „Bauernland in Bauernhand – aber nur zu Marktpreisen“, wird jedoch vom Bundesgerichtshof dahingehend streng interpretiert. Frau Rüchardt, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Immobilienrecht, Infrastrukturrecht und Informationsrecht unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Kühling, verfasste zu dieser Entscheidung des BGH im Bereich des Grundstücksrechts eine Anmerkung die in der MittBayNot veröffentlicht wurde.

Corinne Rüchardt (2017): Versagung der GrdstVG-Genehmigung wegen eines groben Missverhältnisses zwischen Preis und Grundstückswert – Maßgeblichkeit des Marktwerts, MittBayNot 2/2017, S. 191-193.

IREBS Standpunkt

IREBS Standpunkt Nr. 59: Warum manchmal ein kleines bisschen Schizophrenie hilfreich ist

Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Für viele Menschen ist so ein kluges Telefon zum Mittelpunkt der Kommunikation geworden. Die Idee für diesen Standpunkt entstand auch nach dem Überfliegen von Neuigkeiten, die Prof. Dr. Tobias Just in sozialen Netzwerken entdeckt hat. Es geht hierbei um die Beliebtheit von Rangfolgen und deren Wert. Wie wichtig solche Rangfolgen für das Internet sind, zeigt eine kurze Eingabe der Wortfolge „Die 10 besten“ in der Suchfunktion von Google. Es folgen 3,3 Millionen Treffer. Rangfolgen und Listen sind für Menschen im 21. Jahrhundert also wichtig. Doch sind sie auch wertvoll? Ja, wenn man sie mit etwas Abstand liest. Doch lesen Sie erst einmal den Standpunkt. Diesen finden Sie hier.

Alle IREBS-Standpunkte finden Sie hier.

Vorträge

Innovationen in der Immobilienwirtschaft: Prof. Dr. Tobias Just, Immobilientag des BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen

Die Immobilienwirtschaft galt lange Zeit als wenig innovativ. Dies wird sich in den nächsten Jahren ändern müssen, denn viele IT-nahe Unternehmen werden den Wert von Daten auch in der Immobilienwirtschaft verankern. Hier liegen umfangreiche Chancen für die Branche – allerdings für undynamische Unternehmen wird der Wettbewerb zunehmen. Prof. Dr. Tobias Just, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienwirtschaft und Geschäftsführer der IREBS Immobilienakademie, hielt zu diesem Thema auf dem Immobilientag des BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen am 08. März 2017 in Düsseldorf eine Keynote.

Mehr Informationen zur Veranstaltung sowie die Power-Point-Präsentation zur Keynote von Prof. Dr. Tobias Just finden Sie hier

Demografie und Büromarkt: Prof. Dr. Tobias Just, ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss

Zwar kamen in den letzten Jahren viele Menschen nach Deutschland, doch dieser Zustrom wird die Alterung der Gesellschaft nur bremsen, nicht aufhalten können. Diese Alterung wird zunächst auf den Arbeitsmärkten und erst später auf den Wohnungsmärkten ankommen. Unternehmen müssen daher eine vielschichtige Demografiestrategie konzipieren, bei der es um geeignete Immobilienprodukte ebenso geht wie um das Anwerben und Halten geeigneter Mitarbeiter. Am 24. März 2017 hielt Prof. Dr. Tobias Just, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienwirtschaft und Geschäftsführer der IREBS Immobilienakademie, vor dem ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss in München zu vorgenanntem Thema einen Vortrag.

Termine

3./4. April 2017: SZ-Kapitalanlagetag 2017, München: Diskussionsrunde „Lohnen sich Immobilien noch?“

https://www.sv-veranstaltungen.de/wp-content/uploads/2015/11/IMG_4007-1024x683.jpgSV Veranstaltungen

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) veranstaltet eine zweitägige Konferenz zu „Paradigmenwechsel im Asset Management – Anlagepolitik in der Niedrigzinsphase“. Prof. Dr. Steffen Sebastian, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung an der IREBS, moderiert dabei eine Diskussionsrunde mit institutionellen Anlegern und Vertretern der Fondsbranche.

Weitere Informationen finden Sie hier.

6. April 2017: 2. Jahreskongress „Finanzierung für die Real Estate Industry“ in der Villa Kennedy

http://kongress.irebs.de/sites/all/themes/symposium/image-home.png

Geopolitisch ist die Welt im Umbruch. Mit der Zinswende in den USA sowie den bevorstehenden Wahlen in Deutschland und Frankreich nimmt die Unsicherheit in der Finanz- und Immobilienbranche immer mehr zu. Peer Steinbrück, Bundesminister a.D., analysiert als Keynote Speaker die weltpolitische Lage. Prof. Dr. Steffen Sebastian, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung an der IREBS, moderiert den Jahreskongress, der vom Veranstalter BF.direkt in Zusammenarbeit mit Heuer Dialog ausgerichtet wird.

Weitere Informationen finden Sie hier.

26. April 2017: Start des Intensivstudiums „Real Estate Asset Managements in Hamburg“

Wie lassen sich Ertragsreserven im Immobilienbestand heben? Wie führt man eine ordnungsgemäße Due Diligence durch? Diese und viele weitere Fragen werden im Rahmen des Intensivstudiums Real Estate Asset Management innerhalb von 16 Tagen beantwortet. Das berufsbegleitende Studium startet am 26. April 2017 in Hamburg.
Alle Infos zum Studiengang finden Sie hier.

26. April 2017: Start des Intensivstudiums „Handelsimmobilien Asset Management“ in Hamburg

Handelsimmobilien effektiv managen: Am 26. April 2017 startet in Hamburg in Kooperation mit dem German Council of Shopping Centers der neue Jahrgang des Intensivstudiengangs Handelsimmobilien Asset Management.

Die Teilnehmer lernen die Trends im Handel, wie man eine Due Diligence durchführt, wie sich Wertpotenziale im Bestand heben lassen, was Omni-Channeling konkret bedeutet und vieles mehr.

Alle Infos zum Studiengang finden Sie hier

11. Mai 2017: Start des Studiengangs „EMPIRE“ für internationale Führungskräfte



Die IREBS Immobilienakademie bietet ab Mai 2017 zum dritten Mal gemeinsam mit der ESSEC Business School (Paris) und der SDA Bocconi School of Management (Mailand) das englischsprachige „Executive Management Program in International Real Estate“ (EMPIRE) für internationale Führungskräfte an.

Was das Besondere an dem englischsprachigen Programm ist und wo die inhaltlichen Schwerpunkte liegen erfahren Sie im Video-Interview mit Prof. Dr. Tobias Just, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienwirtschaft und Geschäftsführer der IREBS Immobilienakademie.

Mitglieder von IREBS Core e. V. erhalten 15 % Rabatt auf die Studiengebühr. Alle Informationen zum englischsprachigen Programm finden Sie hier.

13. Mai 2017: 10 Jahre IREBS CORE Jubiläumsfeier

Die Vision eines in der Immobilienbranche anerkannten Studenten- und Alumnivereins der IREBS und somit die Entstehung der IREBS Community of Real Estate e.V. liegt nun bereits 10 Jahre zurück. Seit der Gründung erfreut sich der Verein einem kontinuierlich wachsenden Netzwerk und einem vielfältigen Angebot an fachbezogenen Veranstaltungen und Exkursionen. Der Festakt zum 10-jährigen Jubiläum findet im Vielberth Gebäude der Universität Regensburg und anschließend auf der Regensburger Mai-Dult statt.

Da die Plätze limitiert sind, wird um Anmeldung per Email bis zum 10. April 2017 über Chiara Kuenzle (chiara.kuenzle@irebs-core.de) gebeten.

Alle weiteren Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter http://www.irebs-core.com.

Copyright © 2017 IRE|BS International Real Estate Business School, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list