Copy
The secret of our success
Diese E-Mail im Web-Browser anzeigen.
Soup and Socks
Zwei Jahre Habibi.Works - Hier ist das Geheimnis unseres Erfolgs
[Please find the ENGLISH VERSION below]
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

Happy Birthday! Seit der Entstehung von Habibi.Works sind zwei Jahre vergangen. Mittlerweile hat sich das Projekt einen Namen unter den Organisationen in Griechenland und in der "Makerszene" in Europa gemacht. In der zweiten Hälfte dieses Newsletters erfahrt ihr, was der Schlüssel zur erfolgreichen Bewältigung aller Herausforderungen in den letzten zwei Jahren war.  

Manchmal sind wir immer noch überwältigt von der Tatsache, dass aus einem zweiwöchigen Einsatz unserer Organisation Soup and Socks e.V. über den Jahreswechsel 2015/2016 ein derart langfristiges und erfolgreiches Projekt geworden ist. Viele Herausforderungen galt und gilt es dabei zu bewältigen. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an alle, die vor Ort oder von zu Hause, finanziell oder mit Rat und Tat unterstützt haben. Habibi.Works gehört euch! Wir lassen nicht nach. Bleibt weiter bei uns, interessiert euch, bringt euch und eure Meinung ein!
For the second anniversary of the project, people from all over the world who are part of Habibi.Works and its community, sent their greetings and shared, what Habibi.Works means to them. Click here and watch the video on Youtube. 
Aktuelle Projekte in Habibi.Works - eine Übersicht

Neben den individuellen Projekten, an denen Maker in den 10 Werkstätten von Habibi.Works arbeiten, gab es in den letzten Wochen auch zahlreiche Workshops und Programme von internen und externen Expert*innen. Einige dieser großartigen Projekte stellen wir euch hier vor.
HabiBienen: Nach langer Planungsphase zählen wir ein Bienenvolk zu unseren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern. Erhaltet Eindrücke zu den Vorbereitungen, die getroffen wurden in dem Photoalbum über das Bienenprojekt
Programmieren leicht gemacht: Eins der aufregendsten Projekte in diesem Jahr war bisher das Paz Pilot-Projekt, das im Juli im MediaLab von Habibi.Works umgesetzt wurde. Junge Erwachsene, die teilweise seit Jahren keinen Zugang zu Bildung haben, erlangen nun hochgefragte Fähigkeiten im Bereich Programmieren. Von diesem Projekt wird in der Zukunft noch die Rede sein - bleibt am Ball!
Ausstellung "Change Makers" in Ioannina: Kurz vor dem zweiten Geburtstag von Habibi.Works feierten wir die Erfolge aus diesem Zeitraum zusammen mit der lokalen Bevölkerung in Ioannina. In der mehrtägigen Ausstellung "Change Makers" wurden Photographien und Produkte von besonderen Momenten gezeigt. Die Abende der Ausstellung sind in diesem Photoalbum für euch zusammen gefasst.
Innovation aus aller Welt - die cultiMake-Woche: In diesem Sommer haben wir mit unseren Freund*innen und Kolleg*innen des P2P Labs aus Ioannina die culti-Make Woche für technische Open-Source-Lösungen im Bereich Garten und Landwirtschaft umgesetzt. Schaut euch die erstaunlichen Ergebnisse an im Photoalbum der  cultiMake Week an. 
Science Wednesday: Zweimal die Woche findet das Bildungsprojekt Science Wednesday statt. Die Tatsache, dass der Name geblieben ist, obwohl die Experimente rund um Chemie, Physik und Biologie nicht mehr an einem Mittwoch stattfinden, zeigt, wie sehr dieses Projekt schon zu einer eigenen Einrichtung für die Teilnehmenden geworden ist. Science Wednesday.
Local Electricity Project: Eine Woche lang wurde in Habibi.Works zu alternativen Quellen der Stromgewinnung gebrainstormed und tragbare, solar- oder windbetriebene Ladegeräte wurden gebaut. Ein riesiges Dankeschön an unsere Freunde und Kollegen des Local Electricity Projects! 
Das Geheimnis des Erfolgs von Habibi.Works

Die Herangehensweise unseres Teams an Herausforderungen ist in dem Kontext in dem wir arbeiten in vielerlei Hinsicht einzigartig. Hier verraten wir euch einige Faktoren, die für den Erfolg des Projekts aus unserer Sicht entscheidend waren:
  • Transparenz und Ehrlichkeit für Vertrauen. Vertrauen ist die Grundlage aller Projekte, aller Interaktionen und aller Erfolge, die in Habibi.Works in den letzten zwei Jahren realisiert wurden. Sowohl wenn es um die Kommunikation mit unserer Zielgruppe, mit anderen Organisationen und mit euch geht, aber auch wenn es darum geht, uns selbst gegenüber ehrlich zu sein und aus Fehlern zu lernen; Ehrlichkeit und Transparenz sind der einzige Weg. Ob ihr es glaubt oder nicht - daran mangelt es im Kontext der Humanitären Hilfe leider ganz schön! 
     
  • Auf Augenhöhe zusammenarbeiten: Innerhalb des Teams aber auch zu den Makern, den Geflüchteten und Locals die Habibi.Works nutzen, sollen die Hierarchien so flach wie möglich sein. In Habibi.Works sollen alle die Möglichkeit haben, Ideen einzubringen, ihre Meinung zu äußern, an Entscheidungsprozessen beteiligt zu sein und ihr Können zu zeigen.
     
  • Zu Werten und Überzeugungen stehen:  Wir machen uns nicht krumm, um möglichen Partnern oder Spender*innen zu gefallen. Wir scheuen uns nicht, unangenehme Wahrheiten anzusprechen. Seit zwei Jahren in diesem herausfordernden Kontext zu arbeiten wäre nicht möglich, wenn wir nicht an das glauben und zu dem stehen würden, was wir tun.  
     
  • Keine Angst vor Entscheidungen haben und handeln: Oft ist das Schlimmste, was man angesichts einer Herausforderungen tun kann, gar nichts zu tun. Während andere über Lösungen und Innovation diskutieren und Verantwortungen hin- und herschieben, packen wir gemeinsam mit den Betroffenen an und tun, worüber andere nur reden. 
     
  • Eine positive Haltung: Situationen und Menschen im Arbeitsalltag werden nicht auf "Probleme", "Problemfälle" oder "Opfer" reduziert. Wir konzentrieren uns auf Chancen, Talente und Potentiale. 
     
  • Eure Unterstützung: Ohne euch wäre nichts von alldem in den letzten 2 Jahren möglich gewesen. DANKE.
     
  • Begeisterung. Wir lieben, was wir tun.

Bleibt bei uns und freut euch auf neue Berichte aus dem 3. Jahr von Habibi.Works :)

Grüße und Jubel aus Griechenland,

Mimi und das Habibi.Works-Team
 
Donate now!
Two Years of Habibi.Works - Here is the secret to our Success


[Please find the ENGLISH VERSION below]
Dear Supporters,

Happy Birthday! It has been two years since the creation of Habibi.Works. Since then, the project has made itself a name amongst the organisations in Greece and the "maker scene" in Europe. In the second half of this newsletter you will find out what has been the key to successfully dealing with the numerous challenges over the course of the last two years. 

Sometimes we are still overwhelmed with the reality that a two week operation with our organisation Soup and Socks during 2015/2016 has turned into a long lasting and successful project. Many challenges have been and are to be tackled. At this point we would like to extend a huge thank you to everyone, who has been supporting this project financially or with help and deeds from home or on site. Habibi.Works belongs to you! We do not budge. Please stay tuned, stay interested; get yourself involved and your opinions heard!

 
For the second anniversary of the project, people from all over the world who are part of Habibi.Works and its community, sent their greetings and shared, what Habibi.Works means to them. Click here and watch the video on Youtube. 
Current Projects in Habibi.Works - Overview

Next to the individual projects that are taking place in the ten different working areas in Habibi.Works there have been numerous other workshops and programmes conducted by internal and external experts. Some of those excellent projects are presented in the following.  

 
HabiBees: After a long planing phase we now proudly count a flock of Bees to our cohabitants. Receive insights into the preparatory phase in the photo album about the bee project.
Programming made easy: One of the most exciting projects this year has been the Paz-Pilot Project, which has been implemented in Habibi.Works' media lab this July. Young adults, some of whom have not had access to education during the last years, received highly demanded skills in programming and coding. This project will be topic in the future - stay tuned!
Exhibition "Change Makers in Ioannina:  Shortly before the second birthday of Habibi.Works, we celebrated the successes over the last two years together with the local population in Ioannina. Over several days, the exhibition "Change Makers" showcased photographs and products from different moments in Habibi.Works. Special moments of the exhibition have been collected in this photo album for you.
Innovation from all around the world - the cultiMake-Week: In order to support integration it is crucial to work with local Greek partners, such as our friends and colleagues from the P2P Lab. This summer, the first common project was implemented in the makerspace: building prototypes for technical open source solutions in agriculture. Have a look at the results of this cultiMake Week
Science Wednesday: Twice a week the educational programme Science Wednesday takes places in the working areas of Habibi.Works. Considering that the name Science Wednesday stuck, although the experiments around chemistry, physics and biology do not take place on Wednesdays, it shows how much this project already resonates with the participants: Science Wednesday.
Local Electricity Project: One week participants brainstormed about alternative ways to source electricity and built sustainable, solar and wind operating charging devices. A big and warm thank you to our friends and colleagues from the Local Electricity Project!
The Secret to Success of Habibi.Works
The way our team approaches challenges in the context Habibi.Works is operating in, is in many ways unique. Here we share with you some of the compelling factors that in our opinion contribute to the success.
 
  • Transparency and Honesty for Trust. Trust is the foundation of all projects, interactions, and successes that have been realised in the last two years in Habibi.Works. This is true not only for communication with the target group, other organisations and you, but also when it comes to being honest towards ourselves about the mistakes that have been made and how to learn from them: Honesty and transparency are the only way. Whether you believe it or not - there is a huge lack of transparency and honesty in the context of humanitarian aid!
     
  • Working on Eye-to-Eye level: Within the team and also towards the makers (the refugees and locals that come to use Habibi.Works) hierarchies need to be as flat as possible. In Habibi.Works everyone should have the opportunity to incorporate their ideas, share their opinions, partake in decision making processes and show their skills. 
     
  • Stand firm towards values and beliefs: We will not bend over backwards to make ourselves attractive for potential partners and donors. We are not scared to be vocal about aggravating truths. It wouldn't have been possible to work in this challenging context for the past two years if we would not believe in what we do and stand for.
     
  • No fear of decisions and action: Often the worst reaction towards challenging situations is not doing anything at all. While others discuss about solutions and innovations and shift responsibility from one to another, we get active and tackle  the challenges others only talk about, together with the people affected. 
     
  • A positive attitude: Situations and people in the daily working life are not reduced to "problems" or "victims". We focus on potentials, chances and life experiences. 
     
  • Your support: Without your support during the last two years none of this would have been possible. THANK YOU.
     
  • Enthusisam:  We love what we do.

Stay with us and get excited about news and information from the 3rd year of Habibi.Works :)

Greetings and cheering from Greece,

Mimi and the Habibi.Works Team 
 
Donate now!
Copyright © 2018 Soup & Socks e.V., Alle Rechte vorbehalten.


Du willst keine E-Mails mehr von uns erhalten?
Du kannst deine Einstellungen aktualisieren oder dich direkt abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp