Copy
Spring, Expert Trainings and Ramadan
Diese E-Mail im Web-Browser anzeigen.
Soup and Socks
Mai 2019 - Frühling, Trainings und Ramadan
[Please find the ENGLISH VERSION below]
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

nachdem Habibi.Works in Folge des Einbruchs im Projektgebäude im März für drei Wochen geschlossen war, haben sich die Türen der Werkstätten-Welt Mitte April wieder geöffnet. Welche Workshops seither stattgefunden haben, erfahrt ihr im ersten Teil dieses Newsletters. Im zweiten Teil können alle Interessierten lesen, wie das Team vor Ort und die Menschen aus den Camps Ramadan erleben.
Teil 1 - Erfolgsgeschichten aus den letzten Wochen 

Reparaturarbeiten und Wiedereröffnung
Nach dem Einbruch am 23. März hat das Team vor Ort viel Zeit in Aufräumarbeiten und Reparaturen investiert - aber auch in verschiedene Trainings für die Teammitglieder und in die Verbesserung von Strukturen, wobei der Dialog mit geflüchteten Menschen aus Camp Katsikas eine wichtige Rolle spielte. Und - vielleicht am wichtigsten, wenn auch nicht besonders aufregend für den Rest der Welt - das Team hat sich Zeit genommen, die Energiereserven aufzuladen und sicherzustellen, dass ihnen das unschöne Ereignis nicht nachhängt und alle mit Motivation in das nächste Kapitel starten!
Expertinnen und Experten zu Gast in Habibi.Works

Seit Mitte April ist Habibi.Works nun wieder für die Menschen aus umliegenden Gemeinden und Camps geöffnet - und innerhalb weniger Wochen waren gleich mehrere Expertinnen und Experten zu Gast. Im Rahmen des Programms NetWorks, gefördert durch das Facebook Community Leadership Program haben kluge Köpfe aus Griechenland, Dänemark und England ihr Expertenwissen mit den Nutzerinnen und Nutzern von Habibi.Works geteilt. Die Workshops befassten sich inhaltlich vor allem mit den Bereichen IT und Web Design sowie Fashion Design und Nähen. 
Science Wednesday - Education Outside the Box

Während die Expertinnen und Experten ihr Wissen einbringen, treibt unser "hauseigenes" Programm Science Wednesday neue Blüten. Das Thema des aktuellen Lern-Zyklus ist "Ökosysteme". Wer von euch zu Hause kann sich noch an die chemischen Formeln zu Photosynthese aus der Schulzeit erinnern...? Die wissenschaftlichen Grundlagen zu den Fragen, wie die Natur um uns herum, wir Menschen und die Welt funktionieren, lernen junge Menschen, die keinen Zugang zum formalen Bildungsweg haben, in diesem Bildungsprogramm der besonderen Art. Seit Beginn dieses Jahres wird das Projekt Science Wednesday finanziell von der Kreuzberger Kinderstiftung unterstützt. 
Halbmarathon in Ioannina Anfang Mai 

Die Athletinnen und Athleten der "Running for Rights" Gruppe haben nach dem Marathon in Olympia erfolgreich den Halbmarathon vor der eigenen Haustür, in Ioannina, absolviert.  
Marathon am 31. März 2019

Als besondere Beigabe zum Ende der Erfolgsgeschichten wollen wir euch an diesem besonderen Video teilhaben lassen: Hier erlebt ihr die Höhepunkte des Marathon-Wochenendes vom 31. März hautnah!

Teil 2 - Ramadan in Katsikas
Der Beginn von Ramadan orientiert sich am Mondkalender. Diese Abbildung des Mondes ist in Habibi.Works vor einigen Wochen unabhängig von der Thematik Ramadan entstanden, passt hier aber sehr schön.
Ramadan ist der wichtigste Monat im Jahr der Muslime. Es ist eine Zeit der spirituellen Reflexion. Erwachsene fasten tagsüber um sich in Selbstdisziplin zu üben und sich in die Lage derer zu versetzen, die weniger vom Glück begünstigt sind. Großzügigkeit und Mildtätigkeit sind während dieses Monats besonders wichtig. Nach Sonnenuntergang wird mit dem sogenannten "Iftar"-Mal das Fasten gebrochen. Die Menschen, die gezwungen sind in den umliegenden Camps zu leben, fühlen sich unterschiedlichen Religionen zugehörig. Bei weitem nicht alle von ihnen sind Muslime und bei weitem nicht alle Muslime fasten. Fern von der Heimat kann das Feiern von Ramadan entweder unerträglich und zu schwer erscheinen, oder aber Halt und Struktur verleihen, die in diesem Kontext so sehr fehlen, da die Betroffenen keinen Zugang zum Arbeitsmarkt, zu Bildung, zu psychologischer Betreuung oder zur Mehrheitsgesellschaft haben.

Unser Team vor Ort besteht aus Menschen unterschiedlicher Herkunftsländer und unterschiedlicher Religionen. Zwei Teammitglieder sind Muslime und fasten - aber auch diejenigen, die einer anderen oder keiner Religion angehören, wurden bereits von verschiedenen Familien aus dem Camp zu wunderbaren, gemeinsamen Iftar-Malen eingeladen.

Eines unserer Teammitglieder beschreibt Ramadan folgendermaßen: "Ramadan ist für mich das einzige, konkrete Ritual mit dem ich meinen Glauben praktiziere... Für manche Menschen im Camp, vor allem für die Familien, kann Ramadan sicherlich ein Gefühl des Zusammenhalts und der Routine herstellen, mit denen Sicherheit und Geborgenheit einhergehen. Für andere, wie zum Beispiel allein reisende Männer und Frauen, kann auch die Trennung von der eigenen Familie in den Vordergrund treten. Für diese Menschen könnte Ramadan dann eine Gelegenheit bieten, gemeinsam mit neuen, "informellen" Familien- oder Gemeindemitgliedern zu feiern und Beziehungen zu stärken. Und vielleicht gibt es auch Menschen, die erleichtert über eine Möglichkeit sind, vom Fasten abzusehen ohne von anderen moralisch verurteilt zu werden."

Während des Ramadan ein bisschen ruhiger zu in Habibi.Works als sonst. Da wir vor Ort gerade ein sehr kleines Team sind, genießen wir die entspannte Atmosphäre sehr. 

Allen, die an Ramadan teilhaben, wünschen wir Ramadan Kareem. Allen anderen wünschen wir einen wunderschönen Monat Mai!

Euer Soup and Socks - Team 
Jetzt spenden!
Soup and Socks
May 2019 - Spring, Training and Ramadan
[Please find the ENGLISH VERSION below]
Dear Supporters,

after Habibi.Works has been closed for three weeks as a result of a break-in in March, we have reopened the doors to our working areas in mid April. In the first part of the newsletter, you will find out which workshops have been held since the reopenng. In the second part of the newsletter, anyone who is interested, can read about how the team on site and the people in the camp have experienced Ramadan so far.
 
Part 1 - Success Stories from the last Weeks 

Repair Work and Reopening

 
Since the break-in on the 23rd of March the team on site has been busy with cleaning and repair tasks - but also with different training for the on site team and the amelioration of structures, in which the dialogue with people from Camp Katsikas has played an important role. And - most importantly, even though it might not be very interesting for the rest of world - the team took time to recharge and make sure that the incident will not hover like a dark cloud over them so that everyone can start with new motivation into the new chapter! 
 
Expert Guests in Habibi.Works

Since the middle of April, Habibi.Works has reopened for the people from the surrounding camps and sites - and within a few weeks several groups of experts visited Habibi.Works as guests. Within the program NetWorks, funded by the Facebook Community Leadership Program, brilliant minds from Greece, Denmark and the UK have shared their expertise and knowledge with the users in Habibi.Works. With regards to content, these workshops focused on the areas IT and Web Design, as well as Fashion Design and Sewing. 
 
Science Wednesday - Education Outside the Box

While the external experts share their knowledge and skill set, our own "in house" program Science Wednesday is blossoming in time for spring. The topic of the current learning cycle is "ecosystems". Who of you can still remember the chemical process of photosynthesis you learned during school times? The scientific foundations to the question: how does nature, how do we humans and how does the world function are currently studied within this extraordinary educational program by the young people, who do not have access to formal education. Since the beginning of this year, the Kreuzberger Kinderstiftung is supporting the project Science Wednesday financially. 
Half marathon in Ioannina beginning of May 

At the beginning of May, athletes of the Running for Rights group have successfully completed the half marathon in Ioannina! 
Marathon on the 31st of March 2019

As a special tribute that marks the end of our section on success stories, we want to share a video with you: here you get to witness the highlights of the marathon-weekend from the 31st of March! 
 

Part 2 - Ramadan in Katsikas
The beginning of Ramadan orientates itself on the moon calendar. This image of the moon was created a few weeks ago in Habibi.Works independently from Ramadan, yet fits here beautifully.  
 
Ramadan is the most important month of the year for Muslims. It is the time for spiritual reflection. Grown-ups are fasting during the day in order to practice self discipline and put themselves in the shoes of the less privileged. Generosity and benevolence are especially important during this month. After sun-down the fast is broken with the "Iftar meal". The people who are forced to live in the surrounding camps belong to different religions. By far not all of them are Muslims and not all of the Muslims are fasting. Far away from home, celebrating Ramadan can either be unbearable and too hard to endure, or it can provide just those routines, security and structures, which are absent in this context in which people have no access to the labor market, to education, to psychological support or to local society. 

Our team on site consists of people from different countries and different religions. Two of our team members are Muslims and both of them are fasting - but also those of us who belong to a different or no religion have been invited to different families from the camp to enjoy the Iftar meal together. 

One of our team members describes Ramadan the following: "For me Ramadan is the one ritual that keeps me by definition practicing my faith... For some people in the camp- especially families- I imagine Ramadan means a sense of familiar routine and a prescribed ritual that provides a sense of security: suhoor in in the morning, iftar time in the evening, prayer time at night, prepare the Ramadan sweets- and repeat. For others-perhaps the single men or women-it could be a stark reminder of them being separate from family, or an opportunity to celebrate with new informal "family" or even perhaps relief that no one will judge them for not fasting."

During the month of Ramadan things in Habibi.Works are a little more quiet than usual. Since we are a very small team on site at the moment, we are enjoying the relaxed and calm atmosphere. 

We wish everyone who is participating in Ramadan, Ramadan Kareem. We wish everyone else a lovely month of May!

Your Soup and Socks - Team 
 
Donate now!
Copyright © 2019 Soup & Socks e.V., Alle Rechte vorbehalten.


Du willst keine E-Mails mehr von uns erhalten?
Du kannst deine Einstellungen aktualisieren oder dich direkt abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp