Copy
View this email in your browser

1700 Jahre Jüdische Kultur in Deutschland


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde, 

wir möchten Sie auf eine ganz besondere Veranstaltungsreihe bei uns in der Villa Seligmann sowie im Opernhaus aufmerksam machen und Sie zur digitalen Premiere von 1700 Jahre jüdische Kultur in Deutschland herzlichst einladen.

Die Veranstaltungsreihe, eigentlich für den Februar geplant, wurde in den Mai, den Monat des jüdischen Wochenfestes Shavuot, verschoben. Laut talmudischer Überlieferung erhielt das jüdische Volk die Zehn Gebote an Shavuot. Dies ist ein guter Anlass, um einer der relevantesten Fragen unserer Zeit nachzugehen: Die Frage der Assimilation und/oder der Koexistenz.

Wir starten am 16. Mai um 11 Uhr mit der Podiumsdiskussion live aus der Staatsoper Hannover.

In einer Gesprächsrunde diskutieren wir mit dem Schriftsteller Max Czollek ("Desintegriert euch!") und dem Diplomaten und Juristen Dr. Felix Klein, der seit 2018 Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland ist, über Assimilation und Koexistenz. Das Gespräch wird von der Journalistin und Autorin Shelly Kupferberg moderiert und von Mitwirkenden der Staatsoper musikalisch umrahmt.

Am 20. Mai ist die Staatsoper Hannover um 19 Uhr zu Gast in der Villa Seligmann mit Musik von Korngold, Bernstein, Weill, Milhaud u.a. Im Fokus steht die intensive Auseinandersetzung dieser jüdischen Komponisten mit ihrer Existenz in der Diaspora.


Karten für die zwei Veranstaltungen können Sie HIER erwerben.

Pandemiebedingt mußten wir die dritte Veranstaltung dieser Reihe auf Herbst 2021 verschieben. Geplant ist ein weiteres Konzert von größerem Format, in dem u. a. Werke von Louis Lewandowski erklingen werden. Schon jetzt freuen wir uns auf diese Fortsetzung mit Ihnen!

Mit dieser Veranstaltungsreihe setzen wir den Auftakt zu einer hoffentlich
langen Zusammenarbeit unserer Häuser. Mit dem Wunsch nach einem baldigen Wiedersehen im Opernhaus und in der Villa Seligmann verbleiben wir mit herzlichen Grüßen,

Ihre

Laura Berman
Intendantin der Staatsoper Hannover
Eliah Sakakushev-von Bismarck
Direktor der Villa Seligmann
Bildnachweis: © Mika Ceron, www.guntergluecklich.com, René Bertran_BMI, Sandra Then, Helge Krückeberg
Zwischen Assimilation und Koexistenz

DISKURS UND MUSIK / MATINEE
Sonntag, 16. Mai 2021, 11 Uhr

Shelly Kupferberg im Gespräch mit Max Czollek, Dr. Felix Klein,
Laura Berman und Eliah Sakakushev-von Bismarck

LIEDERABEND / SOIREE
Donnerstag, 20. Mai 2021, 19 Uhr

Clara Nadeshdin, Nikki Treurniet; Aljoscha Lennert, Darwin Prakash,
Gagik Vardanyan, Richard Walshe

Andere Veranstaltungen im Mai 2021
13. Mai | Donnerstag
DIE POETIN ROSE AUSLÄNDER

verschoben auf 1. Quartal 2022
18. Mai | Dienstag
GEHEIMRAT SELIGMANN

verschoben auf den 15. Juni 2021
NEU auf unserem YouTube-Kanal:
Elisaveta Blumina spielt Yuri Povolotsky "Around Jazz"
Website
YouTube
Email
Instagram
Facebook

Copyright © 2021 Siegmund Seligmann Gesellschaft e.V., Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung







This email was sent to <<E-mail>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Siegmund Seligmann Gesellschaft e.V. · Villa Seligmann · Hohenzollernstraße 39 · Hannover 30161 · Germany