Sie haben die Wahl!


Kennen Sie Murg? Die eher konservative Gemeinde mit 4500 Einwohnern auf der deutschen Seite des Rheins zwischen Laufenburg und Säckingen hat sich zu einem Umwelt-Kraftort mit grosser Ausstrahlung entwickelt. «Murg im Wandel» hat eigenständig einen Ortsbus ins Leben gerufen, engagiert sich im ökologischen Bauen und führt die «Murger Zukunftsgespräche» durch, zu denen auch ich eingeladen wurde.

Vor einer Woche hat mich der Organisator angerufen und besorgt erklärt, er hätte erst 80 Anmeldungen für meinen Vortrag von morgen Donnerstag zum Thema «Geld – warum es nicht funktioniert und was wir tun können». Das sind die Sorgen eines Mannes, der sich hunderte von Teilnehmern gewohnt ist. Ob es am wenig bekannten Referenten liegt oder am unangenehmen Thema, das vielen zu kompliziert erscheinen mag – wer weiss das schon? Auf jeden Fall habe ich den Organisatoren versprochen, nochmals einen Hinweis zu veröffentlichen, was ich hiermit getan habe. Hier finden Sie den Flyer mit den wichtigsten Angaben. Beitrag frei. Ich werde dafür sorgen, dass es an dem Abend auch etwas zu Lachen gibt.

Falls Sie verhindert sind oder nicht in der Nordwestschweiz wohnen, schlage ich Ihnen als Alternative ein Interview vor, das Ken Jebsen mit mir führte und sehr beachtet wurde (Link).

Die geistigen Grundlagen des Geldes können Sie auch von einem Gelehrten erfahren, von dem ich selber sehr viel gelernt habe: Hans Christoph Binswanger. Der grosse Ökonom spricht am 14. Juni um 19.00 Uhr  in Millers Theater in Zürich zum Thema «Geld und Magie — eine ökonomische Deutung von Goethes «Faust II». Mehr dazu hier: www.gelddebatten.ch. Beitrag frei.

Einen anderen bedeutenden Ökonomen können Sie in Bern kennenlernen: Tomáš Sedláček. Er hält am 28. Juni in der Heiliggeistkirche die «Lenzburger Rede» zum Thema «Geld – jenseits von Gut und Böse?» (Beginn 19.30 Uhr). Es handelt sich dabei um die Schlussveranstaltung der gleichnamigen Ausstellung des Stapferhauses in Lenzburg. (Details)

Geben wir der Volksinitiative für einen Vaterschaftsurlaub von vier Wochen einen guten Start! Sie ist notwendig und bezahlbar und kostet auf dem Lohnzettel nicht mehr als eine Tasse Kaffee pro Monat. (Infos und Unterschriftenbogen hier). Die Unterschriftensammlung hat am 24. Mai begonnen

Die perfekte Mischung aus Demo, Fitness und Spass: Der «Menschenstrom gegen Atom», ein von den Umweltorganisationen unabhängiger, aber mächtiger Zusammenschluss von AKW-Gegnern führt am 19. Juni wieder die beliebte Synthese von Wanderung und Kundgebung durch. Es gibt Routen von 6,5 bis 15 Kilometer Länge rund um das uralte AKW Beznau, das endlich stillgelegt werden sollte. Alle enden im römischen Amphitheater von Windisch, wo die Anti-Atom-Gallier mit Musik, Reden, Speis und Trank gegen die Atomenergie anfeiern. (Details)

Auf Fleischverpackungen sollen die Tiere nicht mehr auf saftigen Weiden abgebildet werden, sondern in ihrer realistischen Haltungsform. Dies fordert eine «Petition gegen Etikettenschwindel» der Tierrechtsorganisation «Tier im Fokus». Das Anliegen ist vielleicht nicht von entscheidender Bedeutung, trägt aber zur Bewusstseinsbildung bei.

Ich wünsche Ihnen rundum alles Gute. Wir sind derweil intensiv an der Arbeit am nächsten Zeitpunkt mit dem Schwerpunktthema «nah und fern». Sie erfahren darin einiges über Nah- und Fernbeziehungen, warum Reisen bildet oder wie sich Nahweh anfühlt. Ende Monat in Ihrem Briefkasten oder auch im Schnupperabo zum Verschenken.

Mit herzlichen Grüssen

Christoph Pfluger, Herausgeber


PS: Falls Sie eine Kleinanzeige für das nächste Heft aufgeben wollen, haben Sie noch bis Ende der Woche Zeit (Fr. 5.– pro Zeile à 35 Anschläge). Ganz einfach per mail. Die Anzeigen finden Sie auch auf dem Netz (Übersicht). Erstaunlich, was im Umfeld des Zeitpunkt alles zu finden und entdecken ist, z.B. interessante Ferienhäuser. Nicht wenige Inserenten suchen ausdrücklich Zeitpunkt-LeserInnen (offenbar, weil sie viel von ihnen halten)
 
Weitere Hinweise

Wohnen in Gemeinschaft am Fusse der Jungfrau! Dahin baut die Genossenschaft «Lebensraum Belmont» ihr ökologisch ausgerichtetes 5-Familienhaus, damit Wohnen und Leben unter mehreren Generationen möglich wird. Für den Bau sind neben den zwei Millionen Franken, welche die Genossenschaft für Boden und den Erwerb eines alten Hotels schon selber aufgebracht hat, noch rund 500’000 Franken Fremdkapital nötig. Die Genossenschaft sucht von Anlegern und Anlegerinnen Darlehen mit einer Laufzeit von fünf Jahren und bietet dafür maximal ein Prozent Zins.
Weitere Infos auf www.lebensraumbelmont.ch

Der Berghof Maiezyt (14 Ha) in Habkern bei Interlaken mit Seminarbetrieb (42 Gästebetten) wurde von einer neuen Gemeinschaft übernommen. Sie sucht noch Mitwirkende in der Landwirtschaft, im Gästebetrieb, in der Käserei und für den Bau. (Details hier)

Drei dem Zeitpunkt verbundene Bieler Künstler zeigen vom 3. Juni bis zum 2. Juli in der Gewölbegalerie Biel ihre Werke unter dem Titel «bluemigkantigböimiggäbigbunt». Es sind dies
Gianni Vasari:  Bilder und Skulpturen
HuberKuhlmann: Möbel und ....
Dersu Huber: Fotobilder www.gewoelbegalerie.ch 

Eine neue Welt entsteht – die Schweiz am Scheideweg
Tagung des Vereins «Impulswelle», u.a. mit Prof. Marc Chesney. Samstag, 4. Juni 2016, Zürich

Reparieren statt Wegwerfen. Flohmarkt & «Repair Café Solothurn»: Samstag, 4. Juni 2016 in der Rudolf Steiner-Schule.

Und hier noch ein Ausflugstipp: Entdecken Sie den Aargau auf der «Herzschlaufe», dem Pendant zur bekannten «Herzroute». Entwickelt hat diese wunderbare Veloroute der Zeitpunkt-Autor und Gründer des Büros für Utopien, Paul Dominik Hasler.
Die Geschichte und die Erkenntnisse einer mutigen Frau, die entdeckte, dass AKWs auch unterhalb der Grenzwerte Genschäden hervorrufen.
Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung – was uns die Atomindustrie verschweigt. Abb. mit 20 ganzseitigen farb. Abb. 232 S. Geb. Fr. 29.–/€ 26.–. (Bestellen)

Veränderungen kann man nicht bestellen,
aber die Anregungen dazu.

Wer den Zeitpunkt für ein Jahr abonniert, bezahlt, was er will. (Hier bestellen).

Den Zeitpunkt verschenken: (Bestellformular für Geschankabos)


Schnupperabo (3 Ausgaben für Fr. 20.–, null Risiko), Bestellformular

Postadresse:
Zeitpunkt
Werkhofstrasse 19
Solothurn 4500
Switzerland

Add us to your address book

Adresse definitiv löschen 
Adresse ändern

Der Zeitpunkt auf Facebook mit vielen zusätzlichen Hinweisen.