Email wird nicht richtig angezeigt? Im Browser ansehen.

Allegra

Der erste Projekt-Newsletter des Jahres wirft noch einen letzten Blick zurück auf den vergangenen Herbst, fordert Sie auf 2014 bei verschiedenen Massnahmen selbst aktiv zu werden und freut sich über künftige Weltklasse in Graubünden.

Mit besten Grüssen,

Darco Cazin, Allegra Tourismus, Projektleitung graubündenBIKE

Peter Stirnimann, Leiter Kantonale Fachstelle Langsamverkehr


4 Jahre graubündenBIKE - wie weiter?

Im Frühjahr 2010 startete das Projekt graubündenBIKE in die Umsetzung. Knapp 4 Jahre später sind rund 2.8 Mio. Fr. investiert und knapp 12‘000 Stunden Eigenleistungen erbracht worden. Der aktuelle Stand mit Ausblick sowie die Resultate sind hier zusammengefasst.  


Eindrücke der 4. graubündenBIKE-Tagung

Die 4. graubündenBIKE-Tagung fand am 29. Oktober 2013 in Pontresina statt. Mit über 130 Anwesenden konnte die Tagung einen neuen Teilnehmerrekord registrieren. Fotos der 4. graubündenBIKE-Tagung können Sie hier finden.
2014 wird die Tagung ihr inhaltliches Spektrum weiter öffnen. Mountainbike-, Velo- und Wanderthemen sollen dabei an einem Tag breit präsentiert und diskutiert werden. Wenn Sie und Ihre Destination gerne Gastgeber der nächsten graubündenBIKE-Tagung sein möchten, genügt ein Email an die Projektleitung.
Wir bedanken uns für Ihre Feedbacks zur graubündenBIKE-Tagung. Hier die zusammengefassten Resultate.


Neu im Handbuch graubündenBIKE: Reklamationsanalyse 2013

Das Handbuch graubündenBIKE wurde um ein neues Merkblatt erweitert. Ab sofort zum Download bereit steht die Reklamationsanalyse 2013. Falls Sie noch keinen Zugang zum Handbuch haben, können Sie diesen hier beantragen. Ihr Antrag wird innerhalb von 24-48 Stunden geprüft.


Neues Buch für den Mountainbike Tourismus
Zwar sind die Mountainbiker unterdessen über zwanzig Jahre in den Alpen unterwegs, für viele Touristiker, Behörden, Naturschützer, Jäger oder Landwirte sind sie aber noch immer ein Mysterium. Thomas Giger hat im Buch «Perspektiven Mountainbike Tourismus» die Erkenntnisse aus dem Ride Mountainbike Kongress in Chur zusammengetragen und veröffentlicht. Das Buch hilft, den Mountainbiker zu verstehen, trägt zu nachhaltigen Lösungen bei, fördert sichere und moderne Strecken, unterstützt durchdachte Konfliktlösungen und gibt Ideen für erfolgreiche und zeitgemässe Tourismusangebote.
Das Buch ist ab sofort hier erhältlich.


Jetzt neue Verkaufskanäle finden!
Graubünden hat bereits ein paar spannende und buchbare Packages kreiert, weitere sind in der Pipeline und bis im April spruchreif. Wir suchen für den zweiten Workshop mit Tourenveranstaltern, der am 10. und 11. April in Scuol stattfinden wird, engagierte Leistungsträger, die helfen diese Bikeangebote zu individualisieren. Weitere spannende Bikepackages, die noch keine Vertriebspartner haben, sind ebenfalls sehr willkommen.
Interessierte Partner aus Graubünden können sich online für den Workshop anmelden.


Kooperation graubündenBIKE-Hotels

2014 bietet Graubünden Ferien auch Hotels, die sich neu auf den Mountainbike-Gast spezialisieren, die Möglichkeit, der Kooperation der graubündenBIKE-Hotels beizutreten. graubündenBIKE übernimmt dabei die begleitenden Qualitätskontrollen für neue Bewerber.
Die graubündenBIKE-Hotels werden bei Produktgestaltungen und Aktionen bevorzugt und auf 
www.graubuenden.ch/bike exklusiv als Mountainbike-Hotel gekennzeichnet. Sämtliche Detailinformationen zu den Leistungen, von welchen Logiegeber bei einer Teilnahme profitieren und ein Anmeldeformular für neue Betriebe finden Sie hier. Anmeldeschluss ist der 31. März 2014.


Die Weltmeisterschaft kommt nach Graubünden

In Lenzerheide finden 2018 die Mountainbike-Weltmeisterschaften statt. In den Jahren davor wird ab 2015 ein Mountainbike-Weltcup mit den Disziplinen Cross Country, Eliminator und Downhill am Rothorn ausgetragen. graubündenBIKE freut sich auf die Grossanlässe und hofft, dass sie ganz Graubünden motivieren, sich der Mountainbike-Weltklasse anzunähern.


Promotionsmaterial weiterhin verfügbar

Eine kleine Anzahl graubündenBIKE-Klingeln, kombiniert mit der Postkarte "Begegnung", ist immer noch erhältlich.
Die Klingeln sind für Partner aus Graubünden gratis und können wie die Warnwimpel, die Respektschilder sowie Postkarten und Poster der Begegnungskampagne einfach per online Formuler bestellt werden.


Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum?

Unterschiedliche Angaben zu den Bikerouten können für den Gast sehr verwirrend sein. Die Fachstelle sorgt mit SchweizMobil und den Destinationen für die koordinierte Angabe der Längen, Höhenmeter etc. inklusive den Routenbeschreibungen in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Diese Daten werden von der FLV in einer Datenbank gepflegt und können direkt per Email angefordert werden.

Sie erhalten diesen Newsletter als Vertreter einer Interessensgruppe im Rahmen des Projektes graubündenBIKE.

fadri@allegra-tourismus.ch von diesem Newsletter abmelden | Ihr Profil aufdatieren

Kontakt:
Fachstelle Langsamverkehr
Grabenstrasse 30
7000 Chur
 
Email Marketing Powered by Mailchimp