Email wird nicht richtig angezeigt? Im Browser ansehen.

Allegra

Die Mountainbike-Saison ist im vollen Gange. Nebst den bestehenden Highlights in Graubünden wachsen neue Angebote heran, welche den ganzen Kanton als Mountainbike-Region noch attraktiver machen. 
Einen guten Überblick über die Gesamtentwicklung des Mountainbike-Tourismus in Graubünden können Sie sich an der nächsten graubündenBIKE-Tagung am 29. Oktober in Pontresina verschaffen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen einen erlebnisreichen Bikesommer!

Darco Cazin, Allegra Tourismus, Projektleitung graubündenBIKE

Peter Stirnimann, Leiter Kantonale Fachstelle Langsamverkehr


graubündenBIKE-Tagung am 29. Oktober 2013

In Pontresina findet die 4. graubündenBIKE-Tagung statt. Es werden unter anderem die ersten Resultate aus der diesjährigen Befragung unter den Mountainbike-Gästen vorgestellt. Und Sie erfahren aus erster Hand, wie es mit graubündenBIKE in Zukunft weiter gehen wird. 
Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier. Die Teilnahme ist kostenlos und die Plätze sind beschränkt.


Umweltverträgliche Mountainbike-Angebote

Das Naturerlebnis gilt bei den meisten Mountainbike-Gästen immer noch als Hauptmotiv für den Besuch der Bikeregion Graubünden. Im Rahmen unserer Anstrengungen zur Entwicklung des nachhaltigen Mountainbike-Tourismus ist es auch deshalb entscheidend, dass Umweltanliegen rechtzeitig und umfassend berücksichtigt werden. In Zusammenarbeit mit dem Amt für Natur und Umwelt, dem Amt für Jagd und Fischerei, dem Amt für Wald und Naturgefahren und Pro Natura Graubünden hat graubündenBIKE einen Leitfaden erarbeitet, welcher umweltrechtliche Aspekte auf verschiedenen Ebenen darstellt und ökologische Fragen von der Planung bis zur Umsetzung berücksichtigt. Der gesamte Leitfaden ist ab sofort in Handbuch graubündenBIKE verfügbar.


Bike-Klingel wieder ab sofort erhältlich

Begegnungen zwischen Mountainbikern, Wanderern und anderen Wegnutzern sind in Graubünden alltäglich. Da Mountainbiker oft am schnellsten unterwegs sind, können sie sich mit einem freundlichen Klingeln im voraus bemerkbar machen und dafür sorgen, dass die Begegnungen ohne Schrecksekunden bleiben.
Die Neuauflage der graubündenBIKE-Klingel, kombiniert mit der Postkarte "Begegnung", ist eingetroffen und ist ab sofort für Sie und die Mountainbiker in Ihrer Region erhältlich. Wie bis anhin genügt die einfache Bestellung per online Formular.


Zaundurchgänge noch verbessert

Bereits seit letztem Jahr können Sie im Handbuch graubündenBIKE verschiedene Lösungen für zaunfreies Bikes finden. Der entsprechende Leitfaden wurde nun noch weiter ergänzt. So empfiehlt Ihnen graubündenBIKE die Elektrobarrieren neu mit farbigen Kunststoffstangen auszurüsten. Diese sind beim Hersteller farbig lieferbar.
Schwarze Kunststoffstangen können mit farbigem, selbstklebendem Isolierband gekennzeichnet werden. So können Mountainbiker die Stangen aus grosser Distanz wahrnehmen und ihre Geschwindigkeit reduzieren, was wiederum die Gefahr der Zersplitterung der Stangen und daraus folgende Lackschäden an anderen Fahrzeugen verringert. Vor versteckten Durchgängen ist das allgemeine Gefahrenschild anzubringen.

 

Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum?

Frage: Wann soll das offizielle Signal "Zu Fuss gehen" auf einer Mountainbike-Route verwendet werden?

Antwort: Möglichst selten. Das Signal soll Mountainbiker auf besonders exponierte Stellen mit einer erhöhten und vor allem versteckten Absturzgefahr hinweisen, wo ein Absteigen vom Mountainbike unbedingt empfohlen wird. Ein zu häufiger Einsatz des Signals kann suggerieren, dass an allen anderen Stellen entlang einer Mountainbike-Route keine Absturzgefahr besteht. Rücksprache mit der Fachstelle Langsamverkehr empfiehlt sich vor der Montage! (Beispiel einer durch Vegetation versteckten Absturzgefahr mit Warnschild.)


Sie erhalten diesen Newsletter als Vertreter einer Interessensgruppe im Rahmen des Projektes graubündenBIKE.

darco@allegra-tourismus.ch von diesem Newsletter abmelden | Ihr Profil aufdatieren

Kontakt:
Allegra Tourismus GmbH
Schweighofstrasse 409
CH-8055 Zürich

Email Marketing Powered by Mailchimp