Copy

Hallo <<First Name>>,

das aktuelle Freiwilligenjahr 2018-19 ist in vollem Gange!
Damit auch Du Einblicke in das Leben, die Arbeit und vor allem in die Erfahrungen der Freiwilligen hast, senden wir Dir monatlich einen Newsletter mit Beträgen zu einem bestimmten Thema.
Viel Spaß beim Lesen!

Thema 5
 
"Was will ich erreichen?"
persönliche und arbeitsbezogene Ziele
~ Emilie Charlotte Engler, DKH Südafrika

... Als weißer mitteleuropäischer Mensch stehen einem eine Menge Türen offen. Es gibt hunderte von Möglichkeiten sein Leben zu gestalten. Das fällt vor allem auf, wenn man nach der Schule beginnen muss sich sein eigenes Leben aufzubauen. Auch mir stellten sich nach meinem Abschluss die typischen Fragen: Was will ich in meinem Leben erreichen? Was erwarte ich von der Zukunft? Was erhoffe ich mir, was sind meine Ziele? Und was mache ich jetzt?

Die letzte Frage war sehr leicht zu beantworten, denn ich wollte schon immer weg. Raus aus Deutschland und ein anderes Land näher kennenlernen. Also habe ich mich für einen IJFD beworben und jetzt lebe ich schon seit 4 Monaten in Südafrika. Hier arbeite ich in Durbanville in der Nähe von Kapstadt im Kinderheim (Durbanville Kinder Huis). Aber was erwarte ich nun eigentlich von diesem Jahr? Was genau möchte ich am Ende der 12 Monate erreicht haben? ...

Weiterlesen... Emilie Charlottes Ziele für ihr IJFD in Südafrika
~ Stefan Imig, FOV Chicago

... So ein Freiwilligenjahr ist schon ne tolle Sache. So viele Möglichkeiten sich zu entfalten und weiterzubilden. Auf der Arbeit ist es mir wichtig den Gästen größtmöglichen Respekt und Höflichkeit zukommen zu lassen. Meine Ziele welche meine Freizeitgestaltung betreffen, drehen sich vornehmlich darum Erfahrungen zu sammeln. Mir liegt es sehr am Herzen die Landschaft Amerikas zu erkunden, da ich mich schon immer mehr für die Natur als für Metropolen begeistern konnte ...

Weiterlesen... Stefans Ziele für sein IJFD in Chicago
~ Sophie Kämerling, BGC Texas

... Ein weiteres persönliches Ziel ist es, mich charakterlich weiterzuentwickeln. Dies mag schwammig klingen, aber das liegt daran, dass ich tatsächlich nicht genau definieren kann, inwiefern ich diese charakterliche Weiterentwicklung durchleben möchte. Fest steht für mich zwar, dass ich in diesem Jahr lernen möchte, offener und selbstbewusster zu werden, aber ich erhoffe mir auch, dass ich mich in Richtungen weiterentwickle, die ich vorher nicht vorhersehen könnte. Gewissermaßen möchte ich mich selber damit überraschen, wie ich mich nach den 12 Monaten hier verändert habe und dann hoffentlich zufrieden bin mit dem Menschen sein, der ich geworden bin ...

Weiterlesen... Sophies Ziele für ihr IJFD in Texas
~ Xenia Gurjanov, BTT Philippinen

... Auf dem Vorbereitungsseminar sprachen wir viel über Wünsche und Ängste, was wir uns erhofften und was wir erreichen wollten. Und zum ersten Mal stellte ich mir die Frage: Was will ich in diesem Jahr persönlich und arbeitsbezogen erreichen?
Ich will - persönlich und arbeitsbezogen -  ein ganz tolles Jahr verbringen! Ich möchte die Umgebung und die Menschen kennenlernen, meine Arbeit zur Routine machen, die Sprache verstehen und ein wenig sprechen. Die Kultur so gut es geht kennenlernen. Mich einleben und zuhause fühlen. Ich möchte an und mit meiner Arbeit wachsen. Fleisch vertragen - zur landestypischen Küche gehört viel Fleisch und ich war bis vor kurzem Vegetarierin. Ich möchte Jeepney fahren, zur Bahay Tuluyan Familie gehören. Ich will in meinen Urlaubstagen tolle Reisen unternehmen und ein Land sehen und bereisen, dass ich vorher kaum kannte. Ein nicht europäisches, komplett anderes Land mit anderem Klima. Ich möchte reifer werden, selbstständiger - immerhin, ein Jahr fernab vom Elternhaus, das ist nicht ohne. Ich möchte pädagogische Erfahrung sammeln und meine Werte stabilisieren. Ich will Hühnerdärme, Schweineinnereien mit Blutsoße und Kükenembryo im Ei probieren.

Nach vier Monaten kann ich auf diese Ziele mild lächelnd und gleichzeitig voller Respekt gucken. Wie ist es denn jetzt? Habe ich schon etwas erreicht? ...
Weiterlesen... Xenias Ziele für ihr IJFD auf den Philippinen
~ Max Thomsen, RAI New Orleans

... Ein großer Grund, warum ich mich für diesen Dienst entschieden habe, ist die einfache Tatsache, dass ich meine Englischkenntnisse verbessern möchte. Ich bin täglich darauf angewiesen Englisch zu sprechen und möchte mich weiterhin verbessern. In Zukunft werden noch viele Gruppen von Freiwilligen zu meiner Einsatzstelle kommen, mit welchen ich an den verschiedensten Projekten zusammen arbeiten werde. Bisher hatte ich immer viel Spaß mit den Gruppen. Beispielsweise war es nicht leicht ein arbeitendes Team mit der Teenager Gruppe der Jungenschule zu bilden, aber für genau solche Herausforderungen habe ich auch dieses Jahr begonnen. Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln ...

Weiterlesen... Max Ziele für sein IJFD in New Orleans
Teile den Newsletter und die Berichte mit Freunden, Bekannten oder anderen Interessenten: einfach "sharen, tweeten oder forwarden"
Share
Tweet
Forward
Alle Berichte, Webseiten und Blogs der SDI Volunteers
Du möchtest mehr über die einzelnen Einsatzstellen erfahren? Infos und Bilder zu den Organisationen, ihren Tätigkeitsfeldern und was die Freiwilligen dort machen gibt es auf unserer Webseite.
Hier geht's zu den Einsatzstellen

In eigener Sache
- News aus dem Verein -

Wir wünschen allen
ein Frohes Weihnachtsfest und
einen schönen Ausklang des Jahres 2018!

School's Out!

Wisst Ihr noch, wie schön es in der Schule war? All die netten Lehrer und Klassenkameraden, kaputten Beamer und zu kurzen Pausen…
Jetzt habt Ihr die Chance, Euch da noch mal ein wenig hinein zu fühlen!
Mit dem Projekt "School’s out" bitten wir Euch, in Eurer alten Schule einen kleinen Vortrag über SDI und das IJFD zu halten, um Interesse bei den künftigen AbsolventInnen zu wecken.
Wir hoffen so auf viele neue BewerberInnen!
Alle Materialien, die Ihr für Euren Vortrag benötigt, sind selbstverständlich schon ausgearbeitet. Für weitere Infos steht Euch Hendrik Pfeifer über Slack oder per Mail unter hendrik.pfeifer@sdi-volunteers.net zur Verfügung.

Abonniere unseren "neuen" YouTube Kanal!

Mitten im Winter haben wir mit dem Frühjahrsputz begonnen und unseren YouTube Kanal abgestaubt (Danke Jonas!). Dort findet Ihr nun Videos von Freiwilligen, Teaser zum Freiwilligendienst in Chicago und den #tripdeineslebens! Und ganz Neu, Tutorials zum Freiwilligendienst und unseren Tools!
Youtube-Kanal: https://goo.gl/DWGXrn
Jetzt den SDI YouTube Kanal abonnieren!

Shoppen, Sparen, Gutes tun!
Das SDI Shoppingportal

Aus Marketingprovisionen werden Spenden! Mach aus jedem Einkauf eine gute Tat!

Mit Deinem Kauf oder Deiner Buchung bei 1.775 Shops und Dienstleistern (Amazon.de, Otto.de, Bahn.de, EBay.de und vielen Anderen) unterstützt Du uns direkt.

Produktsuche, Shops und Rabatte unsere Partnershops unter:
shopping.social-services.net

SDI Shopping Portal - Jetzt einkaufen und Gutes tun!

HMU on Insta!

Instagram wurde wiederbelebt!! Folgt den Volunteers 2018-19 auf dem #TRIPDEINESLEBENS #SDI #deinjahrimausland #volunteer #sdivolunteer #volunteering #volunteerwork #freiwilligundsexy #auslandsjahr #live#love#laugh #goodtimes
Follow #TripDeinesLebens!
Copyright © 2018 Soziale Dienste International e.V., All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp