47a2e8bd-2cf3-476b-90d9-1d199772c33b.png6504bf7e-75f0-4305-95de-bedbb4a3283e.pnge6aa7396-3898-4a51-8be1-cf2d9419bc79.png

Das Handwerk des Rahmenbauens ist viel mehr als das simple Herstellen eines Velos. Es ist eine Auseinandersetzung mit Menschen, ihren Träumen und Bedürfnissen, mit technischen Finessen und persönlichen Grenzen. Diese Auseinandersetzung kostet Energie und entsprechende Zeit. Beides ist nur in beschränktem Ausmass vorhanden und somit lässt sich unsere Produktion nicht beliebig ausweiten. Aktuell erfordert dies von unserer Kundschaft etwas mehr Geduld, bis mit dem ganz persönlich auf Mass hergestellte Velo losfahren kann. In der Zwischenzeit hoffe ich, Du findest in den nachfolgenden Zeilen ein paar Inspirationen für deine ganz persönlichen Entdeckungsreisen.

A bientôt
Patrik

Begegnung: Authentica im Schloss

3ed60b97-57c1-4947-9f3b-6cc880906cc8.jpgDie Spezialitätenmesse Authentica ist zurück in Solothurn und findet vom 30. Mai bis am 2. Juni 2109 erstmals im bezaubernden Schloss Waldegg statt. Das gesamte Schlossareal wird von 56 Ausstellern belebt werden – die Scheune, die Orangerie, die Gärten und sogar das Museum selbst. Willkommen zu einer spannenden Entdeckungsreise und zu einem Verweilen in entspannter und zugleich beeindruckender Atmosphäre! Ich freue mich auf deinen Besuch bei mir im Schlossgarten.

->> mehr Infos

Velotour: Auf den Spuren des Solothurner Patriziats

3ed60b97-57c1-4947-9f3b-6cc880906cc8.jpgHeute haben wir gleich zwei Velotouren im Angebot - beide haben das Schloss Waldegg zum Ziel.

Die erste Route startet bei mir vor der Haustüre und führt von Biel der Aare entlang nach Büren a.d. Aare. Das Historische Städtchen wird 1185 erstmals urkundlich erwähnt. 1388 ging das Aare Städtchen durch Eroberung in den gemeinsamen Besitz von Bern und Solothurn. Durch die verkehrsgünstige Lage wurde Büren schnell zum wichtigen Standort als Aare Übergang. Die Route führt uns weiter der Aare entlang durch das Naturschutzgebiet Witi und das Storchendorf Altreu, direkt in die Altstadt von Solothurn. Die 34km lange Tour ist praktisch flach und verläuft zu grossen Teilen auf verkehrsarmen Wegen, welche auf 50% der Strecke einen Kiesbelag aufweisen.

--> zur Route 1

Die zweite Route starten in Bern direkt beim Bahnhof und folgt dem „Alter Berner Weg“ aus der Stadt heraus in Richtung Zollikofen, durch flaches landwirtschaftlich geprägtes Mittelland, vorbei am idyllischen Moossee in Richtung Kirchberg. Wir fahren durch zahlreiche Dörfer bis nach Heinrichswil, wo wir die Route 34 verlassen und rechts auf die Route 801 einbiegen, welche uns durch das zunehmend industriell geprägte Wasseramt direkt in die Altstadt von Solothurn führt. Die Tour führt über 53km durch leicht coupiertes Gelände und verläuft zu grossen Teilen auf verkehrsarmen, asphaltierten Wegen.

-->zur Route 2

Atrack: Mehr als ein Rucksack

3ed60b97-57c1-4947-9f3b-6cc880906cc8.jpgOrtlieb hat mit dem Atrack eine neue Klasse unter den Outdoor Rucksäcken geschaffen. Durch den Wasserdichten T-Zip Reisverschluss öffnet sich der Rucksack über die ganze länge wie eine Reisetasche und macht damit den ganzen Inhalt zugänglich. Vorbei sind die Zeiten, wo der ganze Inhalt leer geräumt werden musste um das unterste Ausrüstungsteil hervor zu kramen.

Der Atrack lässt sich öffnen, wenn wir diesen auf die Rückseite abgelegt haben. So bleibt das Tragesystem stets sauber und Langfinger können sich nicht unbemerkt am Inhalt zu schaffen machen. Das robuste Cordura Material ist, wie wir es von Ortlieb kennen, 100% wasserdicht.

Den Atrack gibt es in den Grössen 25, 35 und 45Liter Inhalt und in 3 Farbvarianten, ab sofort bei mir im Geschäft zum Probetragen oder direkt im Shop.

--> mehr Infos

Buchtip: Von Menschen und Rädern

3ed60b97-57c1-4947-9f3b-6cc880906cc8.jpgIm Sommer 2017 schickte der Fahrradbauer Röbi Stolz den Autor Thomas Bochet mit einem Velo aus seiner Manufaktur auf eine Fahrradreise der speziellen Art. Der Autor besuchte auf seiner Tour von der Toskana nach Südengland 13 Rahmenbauer.

„Von Menschen und Rädern“ ist eine Hommage auf das Rahmenbauhandwerk, eine Porträtsammlung und ein Reisetagebuch. Es nimmt dich mit auf eine Reise durch unterschiedliche Fahrradkulturen und Menschen, die sich mit Leib und Seele dem Fahrradbau verschrieben haben.

Das Buch ist zum 35-jährigen Firmenjubiläum von Fahrradbau Stolz im April 2019 erschienen. Erhältlich in einer deutschen und englischen Fassung bei https://fahrradbuch.de

 

Foto-Wettbewerb: Dein 47° Nord Velo

3ed60b97-57c1-4947-9f3b-6cc880906cc8.jpgWir suchen das schönste Bild von dir mit deinem 47° Nord Velo, ganz egal ob du gerade auf der Feierabendrunde, der Sonntagsfahrt oder der Weltreise bist.

Schick uns dein hochauflösendes Bild (mind. 6 Megapixel) zusammen mit ein paar Worten zum Inhalt und dir selber, bis spätestens am 30. September 2019 an contact@47grad-nord.ch.

Eine Jury wird die drei besten Bilder auswählen und prämieren. Zu gewinnen gibt es tolle Werkzeugsets, Servicegutscheine und exklusive T-Shirts. Die Bilder werden auf unserer Webseite und in unseren Sozialmedia-Profilen veröffentlicht. Herzlichen Dank schon jetzt für deine Bilder!