Copy
myIREBS Newsletter Juli 2017
View this email in your browser

Newsletter Juli 2017

Aktuell und kompakt informiert Sie myIREBS über Entwicklungen und Termine in Lehre, Forschung und Weiterbildung an der IREBS International Real Estate Business School – Europas größtem Zentrum für Immobilienwirtschaft.

IREBS

Weiterbildung

Forschung

Veröffentlichungen

Vorträge

Termine

IREBS

Prof. Dr. Steffen Sebastian wird neuer ERES-Präsident

Prof. Dr. Steffen Sebastian, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung an der IREBS, ist ab dem 1. Juli 2017 neuer Präsident der European Real Estate Society (ERES). Zu seiner Ernennung sagt Steffen Sebastian: „Es ist Freude und Verpflichtung zugleich, der ERES als Präsident vorzustehen. Die Herausforderungen, die politische und wirtschaftliche Veränderungen in Europa und weltweit aktuell mit sich bringen, machen auch vor der Immobilienwirtschaft nicht halt. Umso wichtiger ist es, Forschung und Praxis miteinander zu verbinden. Das leistet die ERES auf europäischer Ebene seit 24 Jahren.“

Die Kanzlerin direkt: Liesa Schrand im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel 


Liesa Schrand ist Doktorandin am Lehrstuhl für Immobilienmanagement an der IREBS und Vorstandsvorsitzende der Studierendeninitiative IREBS Core e.V. Anlässlich des Tages der Immobilienwirtschaft am 21. Juni 2017 sprach sie mit Kanzlerin Angela Merkel über die Mietpreisbremse, Gebäudesanierung von Altbauten, bezahlbaren Wohnraum und die Städte der Zukunft. In dieser Legislaturperiode sind etwa eine Million neue Wohnungen entstanden. Trotzdem bleibt der Bedarf hoch. Der Staat könne Rahmenbedingungen setzen, so die Kanzlerin, "aber wir brauchen auch Investoren". 

Zum Video-Interview gelangen Sie hier

IREBS auf dem ZIA Tag der Immobilienwirtschaft

  
Foto: Norbert Weidemann
Die IREBS International Real Estate Business School war am 21. Juni 2017 am ZIA (Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.) Tag der Immobilienwirtschaft in Berlin mit den Professoren Stephan Bone-Winkel, Sven Bienert, Tobias Just und Wolfgang Schäfers sowie mit Markus Hesse, Geschäftsführer der IREBS Immobilienakademie, stark vertreten. Die IREBS Immobilienakademie hatte vor Ort zudem einen kleinen Stand. Auf der Jahresveranstaltung des wichtigsten Branchenverbandes, in dem die IREBS seit 2015 Mitglied ist, kommen regelmäßig Entscheider und wichtige Vertreter aus der Bundespolitik, Immobilienwirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zusammen. Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt hochkarätiger politischer Gäste wie etwa Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks, Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble sowie der FDP-Vorsitzende Christian Lindner.

IREBS Core Frauenworkshop mit der CA IMMO




Der diesjährige IREBS Core Frauenworkshop mit Nora Steiner, Head of Human Resources der CA IMMO, stand unter dem Thema "Selbstreflektion und Kommunikation". Am 22. Mai 2017 ging es um Fragen aus den Themenbereichen Kommunikation und Verhalten, die wichtig für viele Entscheidungen sind.

Weiterbildung

Executive MBA Real Estate führt Teilnehmer künftig nach Harvard, Reading und Singapur

Am 12. September 2017 startet der Exzellenzstudiengang Executive MBA Real Estate der IREBS Immobilienakademie. Die Teilnehmer werden im nächsten Jahrgang gemeinsam mit den Studierenden der französischen Elite-Universität ESSEC auf deren Campus in Singapur studieren. Das Programm besteht aus Vorlesungen und Projektbesichtigungen und gemeinsamen Netzwerkaktivitäten, um einen noch besseren internationalen Austausch von Erfahrungen und Ideen zu ermöglichen. Außerdem wurde ein Stadtplanungs- und Projektentwicklungs-Workshop für die Teilnehmer entwickelt, bei dem ein konkretes Problem in einer der spannendsten Städte Europas gelöst werden muss. Der Studiengang dauert fünfzehn Monate und führt die Teilnehmer an 53 Tagen nach Regensburg, Eltville, Berlin, Reading, Harvard und künftig auch nach Singapur. 

Alle weiteren Informationen zum englischsprachigen Studiengang finden Sie hier

Intensivstudium Real Estate Asset Management ab Januar 2018 auch in Düsseldorf


Auf vielfachen Wunsch bietet die IREBS Immobilienakademie das Intensivstudium Real Estate Asset Management ab Januar 2018 zusätzlich in Düsseldorf an.

Damit hat die IREBS Immobilienakademie wieder ein bedarfsorientiertes Weiterbildungsangebot für den immobilienstarken Markt Rhein-Ruhr geschaffen. Teilnehmer lernen an 16 Ausbildungstagen wie Transaktionen gemanagt werden, was eine gute Due Diligence kennzeichnet und wie Werte in Immobilien effektiv gehoben werden können.

Alle weiteren Informationen zum Studiengang finden Sie hier.

Forschung

12 Doktoranden der IREBS auf der ERES-Konferenz


Ehemalige und derzeitige Doktoranden der IREBS sowie die IREBS-Gastprofessoren David Downs, VCU und Richard Peiser, Harward University

Vom 28. Juni bis 01. Juli 2017 fand in Delft die 24. Jahreskonferenz der European Real Estate Society (ERES) statt. Teilnehmer aus aller Welt diskutierten in diesem Rahmen über aktuelle immobilienwissenschaftliche und wirtschaftliche Fragestellungen. Die IREBS nahm auch in diesem Jahr mit mehreren Vorträgen an der Konferenz teil. Alle weiteren Informationen sowie das Programm finden Sie hier

Studie „Wirtschaftsfaktor Immobilien 2017“ in Berlin vorgestellt



Die Studie „Wirtschaftsfaktor Immobilien 2017“ präsentiert fundierte Datengrundlagen für Immobilien- und Baupolitik der neuen Bundesregierung. Prof. Dr. Tobias Just, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienwirtschaft und Geschäftsführer der Immobilienakademie, präsentierte am 14. Juni 2017 gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Voigtländer (IW Köln) die Ergebnisse der Studie, die von der Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung (gif) und den großen Immobilienverbänden BID, Haus & Grund und DV in Auftrag gegeben wurde. Das Gutachten zeigt erstmals Besonderheiten des deutschen Immobilienmarktes im internationalen Vergleich auf.

Die Studie steht hier zum Download bereit. 

German Debt Studie beim vdp in Berlin präsentiert



Markus Hesse, Geschäftsführer der IREBS Immobilienakademie und Prof. Dr. Tobias Just, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienwirtschaft, haben am 28. Juni 2017 beim vdp-Forum in Berlin zum 5. Mal die Ergebnisse des German Debt Projects 2017 vorgestellt. Zentrale Ergebnisse der Analyse sind, dass die Kreditmargen der Finanzinstitute weiter gesunken sind und dass die Institute stärker als in der Vergangenheit Projektentwicklungen und Nischenprodukte finanzieren. Das Risiko steigt also, ist aber aktuell noch nicht bedrohlich hoch.

Alle weiteren Informationen zur Studie finden Sie hier.

4. Essay-Wettbewerb „Ideenpreis Immobilien für eine alternde Gesellschaft“: Die Sieger stehen fest

Prof. Dr. Tobias Just, Frank Löwentraut und Prof. Dr. Stephanie Birkner haben Anfang Juni im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung den „Ideenpreis Immobilien für eine alternde Gesellschaft“ verliehen.
Der erste Platz ging an Dr. Petra Zahrt, die mit dem Essay „Städte für jedes Alter - Prinzip Open Spaces“ die Jury überzeugte. Den zweiten Platz sicherten sich das Autoren-Team Jan und Miriam Straub mit dem Essay "Altersfreundliche Städte für eine bessere Stadtkultur". Über Platz drei konnte sich Stephanie Heitel freuen: „Stadt der Begegnung durch proaktives Umzugs- und Mobilitätsmanagement für die noch ganz jungen Alten“. Die drei besten Einsendungen wurden mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 5.000 Euro prämiert. Die Gewinner-Essays finden Sie hier.

Veröffentlichungen

IREBS 

IREBS Standpunkt Nr. 60: Zum Datenmanager, nicht zum Datensklaven werden

Die Proptech-Szene macht der Immobilienwirtschaft Beine. Daten, Daten, Daten scheint das neue Mantra einer traditionell intransparenten Branche zu werden. Doch bevor wir uns von dem gewaltigen Datenstrom unbedarft mitreißen lassen, gilt es immer wieder einen Moment innezuhalten. Im aktuellen Standpunkt zeigt Prof. Dr. Tobias Just anhand von einfachen Beispielen, dass Daten wichtig sind, doch wir das Hirn (noch) nicht ausschalten dürfen, denn die meisten Daten erfordern Management und Interpretation und damit den Menschen.

Den ausführlichen Standpunkt lesen Sie hier. Alle IREBS-Standpunkte finden Sie hier.

Marktradar Juli 2017: Zinserhöhungen in den USA - nicht in Europa


Die US-amerikanische Zentralbank Federal Reserve (Fed) hat wie erwartet wieder einmal die Zinsen geringfügig angehoben. Und wie jedes Mal scheint es für einige Marktteilnehmer nur eine Frage der Zeit zu sein, dass die Europäische Zentralbank (EZB) auf diese Maßnahme ebenfalls mit einer Erhöhung der Leitzinsen reagieren muss. Dem muss entgegengehalten werden, dass das US-amerikanische Zinsniveau für die europäische Geldpolitik zunächst einmal kein Entscheidungskriterium ist. Die EZB orientiert sich bei ihren Zinsentscheidungen primär am Inflationsniveau in Europa.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier.

Der Marktradar wird monatlich von Prof. Dr. Steffen Sebastian, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung und Francesco Fedele, CEO der BF.direkt AG herausgegeben. Alle Ausgaben des Marktradars finden Sie hier.

Simulationsbasierter Ertragswert als Ergänzung zum Verkehrswert

Simulationsrechnungen bieten sinnvolle Ergänzungen zur klassischen Ertragswertermittlung, da sie die Unsicherheit zukünftiger Entwicklungen angemessener berücksichtigen können und so zusätzliche Informationen liefern. Den ausführlichen Beitrag können Sie hier herunterladen.

Werner Gleißner, Tobias Just und Endre Kamarás (2017): Simulationsbasierter Ertragswert als Ergänzung zum Verkehrswert, in: Zeitschrift für Immobilienökonomie.

Die Irritation auf den Immobilienmärkten


Die aktuelle Marktdynamik erinnert viele Beobachter an spekulative Blasen. Dies trifft die Sache jedoch aktuell noch nicht, da hierfür die Finanzierung in Deutschland noch zu konservativ ist. Auch die Bauaktivität ist noch immer verhalten. Allerdings lässt sich die Entwicklung als rationale Übertreibung begreifen, und Marktakteure sollten Acht geben, da aus solch einer Dynamik auch spekulative Übertreibungen erwachsen können. 

Tobias Just (2017): Die Irritation auf den Immobilienmärkten, in: FAZ, 9. Juni 2017, S. 13.

Vorträge

Verwaltungsrecht: Prof. Dr. Gerrit Manssen auf dem 68. Deutschen Anwaltstag in Essen

Vom 24. bis 26. Mai 2017 fand unter der Thematik „Innovationen und Legal Tech“ der 68. Deutsche Anwaltstag in Essen statt. Prof. Dr. Gerrit Manssen referierte dort über das Thema „Innovation durch Verwaltungsrecht – Auftrag oder Utopie?“. Im Mittelpunkt der Ausführungen stand die Frage, wie Innovationshemmnisse im deutschen Rechtssystem insbesondere im Hinblick auf einen weiteren Bürokratieabbau überwunden werden können.

Entwicklung der Gewerbeimmobilie: Prof. Dr. Tobias Just auf dem Tag der Expansion

Im Rahmen des Tages der Expansion am 08. Juni 2017 in Frankfurt referierte Prof. Dr. Tobias Just, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienwirtschaft und Geschäftsführer der Immobilienakademie, über die Entwicklung der Gewerbeimmobilie im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Technik. Der Bedarf an zusätzlicher Gewerbeimmobilienfläche ist aktuell sehr hoch, dank der sehr günstigen gesamtwirtschaftlichen Lage. Doch technologische Trends sowie gesellschaftliche Entwicklungen verändern die Nachfrage in vielen Segmenten deutlich.

Impressionen und weitere Informationen zum Kongress finden Sie hier

Liquidierung von Immobilien-Spezialfonds: Prof. Dr. Steffen Sebastian moderiert gif-Fachtagung in Frankfurt














Uwe Stoschek, PricewaterhouseCoopers GmbH


Die Fachtagung der Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. (gif) am 26. Juni 2017 gab einen Überblick über die Marktsituation, berichtete von Lessons Learned und gab Hinweise für die erfolgreiche Strukturierung von Fonds mit Blick auf die abschließende Abwicklung. Die Veranstaltung mit über 100 Teilnehmern fand mit freundlicher Unterstützung von PricewaterhouseCoopers in deren Bürohaus in Frankfurt statt. Uwe Stoschek, Global Real Estate Tax Leader von PwC, hielt dabei einen Vortrag über steuerrechtliche Aspekte bei der Liquidierung von Immobilien-Spezialfonds. Prof. Dr. Steffen Sebastian, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung und Leiter der gif-Kompetenzgruppe Indirekte Anlage, moderierte die Fachtagung. 

Mietpreisregulierung: Prof. Dr. Steffen Sebastian auf dem WCCE in St. Petersburg, Russland



Unter dem Thema “1917 – 2017: Revolution and Evolution in Economic Development”, fand  vom 15. bis 17. Juni 2017 in St. Petersburg der “Second World Congress of Comparative Economics“ (WCCE) statt. Bei der Veranstaltung kamen über 350 Teilnehmer aus der ganzen Welt zusammen. Prof. Dr. Steffen Sebastian, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung, hielt dort einen Vortrag zum Thema „Optimal rent control throughout the world“.

Alle weiteren Informationen zum Kongress finden Sie hier

Termine

6.-7. Juli 2017: The German Real Estate Summit 2017 – Prof. Dr. Sven Bienert mit Vortrag dabei

Vom 6. bis 7. Juli 2017 findet in Frankfurt unter dem Thema „Corporate Governance und Nachhaltigkeit: Haltung, Führung und Incentivierung – Erfolgsfaktoren nachhaltiger, werteorientierter Unternehmensführung“ die German Real Estate Summit 2017 statt. Prof. Dr. Sven Bienert, Leiter des Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft, wird dabei eine Studie von H&S, ICG, IREBS, RICS und ZIA zu Corporate Governance als Treiber der Unternehmensperformance vorstellen. Organisiert wird das Event von der Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft e.V., in Kooperation mit ZIA und Heidrick & Struggles.

8. September 2017: DACH Cross-Border Investments: Märkte, Assets, Chancen


Im Rahmen der ersten DACH-Konferenz lädt die RICS (Royal Institution of Chartered Surveyors) Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Interessierte herzlich in die Donaumetropole Wien ein. Im Mittelpunkt stehen grenzüberschreitende Immobilieninvestitionen in der Region sowie der gewinnbringende Austausch untereinander. Prof. Dr. Sven Bienert, Geschäftsführer der IREBS, wird über das Thema „Cross-Border Investments – Renditen, Risiken und Ausblick“ referieren. 

26.-27. September 2017: Basisseminar Grundlagen der Projektentwicklung in Hamburg

Die deutsche Immobilienwirtschaft befindet sich in einem starken Aufschwung. Sowohl die Nachfrage der Investoren als auch die Nutzernachfrage stiegen in den letzten Jahren in quasi allen Segmenten. Der Bedarf an Bautätigkeit ist weiterhin hoch und Flächen werden knapp. Damit man dieser Entwicklung gerecht wird, werden im Seminar u.a. einzelne Themenschwerpunkte entlang des Projektentwicklungsprozesses methodisch vertieft und praxisbezogen angewandt. 
Das zweitätige Seminar in Kooperation mit der „Berliner Immobilienrunde“ richtet sich insbesondere an neue Mitarbeiter bei Projektentwicklungsunternehmen, die aus anderen Bereichen (oder direkt von der Uni) kommen und die sich einen Gesamtüberblick verschaffen wollen. Mitglieder von IREBS Core erhalten einen Rabatt von 15% auf den Seminarpreis. 

Alle weiteren Informationen zum Seminar finden Sie hier
Copyright © 2017 IRE|BS International Real Estate Business School, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list